Rory McIlroy hofft, bei der PGA-Meisterschaft wieder in Form zu kommen

Rory McIlroy hofft, bei der PGA-Meisterschaft wieder in Form zu kommen

SAN FRANCISCO – Rory McIlroy kreuzte. Keine Sorge auf der Welt.

Er besaß die Weltrangliste Nr. 1. Er war in hervorragender Form mit sechs Top-5-Platzierungen in Folge, darunter ein Sieg. Und er verteidigte seine Players Championship 2019 bei TPC Sawgrass im März.

Dann wurde die PGA Tour zusammen mit dem Rest des Sports durch die Coronavirus-Pandemie eingestellt.

Seit dem Neustart der PGA Tour im Juni haben sich die Ergebnisse von McIlroy in der Eröffnungsrunde der PGA Championship am Donnerstag im Harding Park alarmierend in die falsche Richtung entwickelt.

„Bevor die Welt geschlossen wurde, habe ich wirklich gutes Golf gespielt“, sagte McIlroy am Mittwoch. „Als ich dann diese dreimonatige Pause hatte und zurückkam, änderte sich alles irgendwie. Im Wettbewerbsumfeld fühlt sich sowieso alles anders an. “

Geändert ist eine Untertreibung.

Seit dem Neustart der PGA Tour hat McIlroy in fünf Events gespielt und nur einmal besser als der 32. Platz gespielt – ein Unentschieden für den 11. Platz bei der Travelers Championship. Bei der Charles Schwab Challenge belegte er den 32. Platz, beim RBC Heritage den 41. Platz, bei Travelers den 11. Platz, beim Memorial den 32. Platz und beim WGC-FedEx St. Jude Classic letzte Woche den 47. Platz.

Rory McIlroy
Rory McIlroyGetty Images

Auf dem Weg verlor McIlroy die Nr. 1, die er seit Februar an Jon Rahm gehalten hatte, als Rahm das Memorial gewann.

Trotzdem schien der 31-jährige Nordirländer am Mittwoch nicht bereit zu sein, Panikknöpfe zu drücken.

„Mein Spiel fühlt sich nicht so weit weg an“, sagte McIlroy. „Ich habe das Gefühl, dass ich ziemlich gut gespielt habe. Ich habe einfach nicht viel aus meinem Spiel herausgeholt, habe nicht so gut getroffen wie vor dem Lockdown. [I] war nicht so effizient wie damals. Kurzes Spiel war nicht ganz so scharf.

„Es ist der erste Major seit über einem Jahr, und es wäre eine großartige Woche, um wieder in Form zu kommen und einen guten Lauf zu machen.“

McIlroy sollte einige positive Vibes aus dem Harding Park haben, wo er das WGC-Cadillac Match Play 2015 gewann und auf dem Weg zum Sieg mit 7: 0 gewann.

„Wenn ich mich an etwas über die Woche erinnere, habe ich gut gespielt, wenn es nötig war, und ich habe zum richtigen Zeitpunkt gute Schläge gemacht“, sagte McIlroy. „Es ist schön, einige Erinnerungen an einen Golfplatz zu haben, auf dem Sie eine große Meisterschaft spielen. Hoffentlich kann mir einiges davon diese Woche helfen und diese Form wieder aufleben lassen, die mir vor ein paar Jahren geholfen hat, hier zu gewinnen. “

McIlroy ist vor allem besorgt darüber, dass er seit der PGA-Meisterschaft 2014 keine große Meisterschaft mehr gewonnen hat. Das war sein vierter Karrieremajor in vier Jahren.

In den 19 Majors, die er seit seinem letzten Sieg gespielt hat, hat McIlroy 10 Top-10-Platzierungen, darunter fünf Top-5-Platzierungen.

„Es hält mich nachts nicht wach und ich denke nicht jeden Tag darüber nach, aber wenn ich diese großen Meisterschaften spiele, ist es etwas, an das ich offensichtlich erinnert werde“, sagte er. „Ja, ich hätte in diesem Zeitraum gerne noch ein paar Majors gewonnen, und ich habe das Gefühl, dass ich ein paar gute Chancen dazu hatte und den Job einfach nicht erledigt habe.

„Aber das Gute ist, dass wir dieses Jahr mindestens drei Möglichkeiten haben [the U.S. Open is in September and the Masters in November]. Wir spielen in den nächsten 12 Monaten sieben große Meisterschaften. Ich habe viele Möglichkeiten. “

McIlroy glaubt aus gutem Grund, dass seine Chance in dieser Woche gut ist.

„Als ich von einer Art Post-COVID zurückkam, gab es dort gute Ergebnisse“, sagte er. „Ich habe eine 63 bei Colonial geschossen, ich habe eine 65 geschossen, um den Schnitt bei Hilton Head zu machen, eine 63 bei Travelers, ein paar gute Ergebnisse letzte Woche in Memphis. Also, das gute Zeug ist da drin. “

Die Frage ist, ob sich dieses „gute Zeug“ diese Woche für vier Runden zeigen wird, McIlroy in die Topform zurückbringen wird, in der er sich vor der Pandemie befand, und ihm seine erste große Meisterschaft seit sechs Jahren liefern wird.

Written By
More from Lukas Sauber
Die Belohnung für den vermissten Fort Hood-Soldaten Vanessa Guillen verdoppelt sich auf 50.000 US-Dollar
Die Armee bot zunächst eine Belohnung von 15.000 US-Dollar für Informationen an,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.