RWE liefert deutschen Solarstrom an VW – reNews

RWE Supply & Trading wird ab 2022 Strom aus Deutschlands größtem subventionsfreiem Solarpark beziehen und an den Autobauer VW liefern.

Das vom deutschen Vermögensverwalter Luxcara in Tramm-Göte betriebene Solarkraftwerk soll bis Ende 2021 fertiggestellt sein.

Der 10-jährige Stromabnahmevertrag ist mit einem Jahresvolumen von bis zu 170 Gigawattstunden einer der größten in Deutschland.

Der mecklenburgische Solarpark ist Teil des europäischen Portfolios an erneuerbaren Energien von Luxcara mit mehr als 3 GW.

Die Zusammenarbeit zwischen RWE und VW erstreckt sich auch auf andere Projekte, die bei RWE geplant sind.

„Mit dem Abschluss dieses Abkommens unterstützen wir das ehrgeizige Klimaschutzprogramm von VW. Als weltweit tätiger Energiehändler bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für die Lieferung von Ökostrom sowohl aus unseren eigenen Fabriken als auch von Dritten “, sagte Ulf Kerstin, COO-Optimierung des Geschäftsvermögens von RWE Supply & Trading.

“RWE plant auch neue Anlagen für erneuerbare Energien, die mit Unterstützung von VW auf der Grundlage langfristiger Lieferverträge umgesetzt werden.”

Anja Dotzenrath, CEO von RWE Renewables, fügte hinzu: „Elektromobilität und erneuerbare Energien sind zwei Seiten derselben Medaille. Ohne Ökostrom kann es keine nachhaltige Transformation des Verkehrssektors geben.

“Durch diese Zusammenarbeit mit VW können wir mehr Ökostromprojekte in die Realität umsetzen und unsere ehrgeizigen Wachstumsziele für erneuerbare Energien noch besser erreichen.”

Written By
More from Heine Thomas

Die Türkei bleibt ein wichtiger Verbündeter der NATO, sagt der deutsche Verteidigungsminister

Die Türkei ist und bleibt ein wichtiger NATO-Partner, sagte Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.