Ryanair schwankt in einer “herausfordernden” Pandemie

Ryanair schwankt in einer "herausfordernden" Pandemie

Bildrechte
EPA

Ryanair geriet in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres nach der als schwierigsten Phase seiner Geschichte bezeichneten Phase in einen Verlust.

Da mehr als 99% der Flotte aufgrund der Pandemie am Boden lagen, verzeichnete die Fluggesellschaft von April bis Juni einen Verlust von 185 Mio. EUR.

Dies gegenüber einem Gewinn von 243 Mio. Euro im Vorjahr.

Ryanair rechnet damit, bis Ende Juli mehr als 90% der Rückerstattungen für stornierte Flüge abzuwickeln.

Die Fluggesellschaften hatten Probleme mit globalen Reisebeschränkungen, die darauf abzielen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Ryanair gab im Mai bekannt, dass in ganz Europa 3.000 Stellen abgebaut werden sollen.

Anfang dieses Monats gab das Unternehmen jedoch bekannt, dass es einen Vertrag mit der Gewerkschaft Unite geschlossen hatte, einschließlich vorübergehender Lohnkürzungen, damit die Arbeitsplätze der britischen Kabinenbesatzung gesichert werden.

Die Fluggesellschaft teilte später mit, dass sie ihre Basis am Frankfurter Flughafen Hahn schließen werde, nachdem deutsche Piloten dafür gestimmt hatten, Lohnkürzungen abzulehnen.

In seiner jüngsten Ergebniserklärung wiederholte Ryanair seine Kritik an konkurrierenden Fluggesellschaften, die sogenannte “illegale staatliche Beihilfen” erhalten hatten, um im Geschäft zu bleiben.

“Viele andere Fluggesellschaften reduzieren ihre Kapazitäten, so dass der Flugverkehr in Europa wahrscheinlich mindestens in den nächsten zwei oder drei Jahren unter Druck geraten wird”, fügte er hinzu.

“Dies wird Ryanair die Möglichkeit bieten, sein Netzwerk zu erweitern und seine Flotte zu erweitern, um die sich zwangsläufig ergebenden niedrigeren Kosten für Flughäfen und Flugzeuge zu nutzen.”

Written By
More from Heine Thomas

Shamima Begum kann nach Großbritannien zurückkehren, um für die Staatsbürgerschaft zu kämpfen

Bildrechte PA Bildbeschreibung Frau Begum war 15 Jahre alt und lebte in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.