SAP und Arvato Systems arbeiten bei Sovereign Cloud in Deutschland zusammen

WALLDORF, Deutschland SAP arbeitet mit dem IT-Dienstleistungsunternehmen Arvato Systems zusammen, um eine souveräne Cloud für den deutschen öffentlichen Sektor zu entwickeln.

SAP und Arvato Systems beabsichtigen, ein neues deutsches Unternehmen zu gründen und in das Unternehmen zu investieren, um „die digitale Transformation in Deutschland voranzutreiben“, so SAP in diesem Monat.

SAP und Arvato Systems werden Gesellschafter des Unternehmens, Arvato übernimmt „als erfahrener Infrastrukturbetreiber“ den Betrieb.

Die Cloud-Infrastruktur wird so ausgelegt, dass sie die „nationalen Besonderheiten der deutschen Cloud-Strategie“ erfüllt. Es bestehen keine Netzwerkabhängigkeiten zu Systemen außerhalb Deutschlands und der unabhängige Betrieb aller Dienste ist gewährleistet. Alle Daten werden in Deutschland verarbeitet und gespeichert, alle Dienstleistungen werden von Deutschland aus erbracht.

Die Cloud-Infrastruktur wird der neuen deutschen Einheit gehören.

Das geplante neue Unternehmen wird einen „breiten Katalog“ digitaler Lösungen bereitstellen, um die Digitalisierungsbemühungen der Bundesregierung zu unterstützen, „den Einsatz von Cloud-Technologie im deutschen öffentlichen Sektor zu beschleunigen“ und die strengen Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit zu erfüllen. in Informationstechnologie (BSI).

Diese Präsentation soll den technischen, betrieblichen und rechtlichen Hoheitsansprüchen der Bundesregierung gerecht werden. Es wird deutschem Recht unterliegen und die Datensouveränitätsbedürfnisse des deutschen öffentlichen Sektors adressieren.

Das Angebot basiert auf der Microsoft Azure-Plattform und verwandten Microsoft-Diensten, einschließlich Microsoft 365-Lösungen für Zusammenarbeit und Produktivität, zusammen mit SAP-Geschäftsanwendungen und -Tools. Auch zugelassene Drittanbieter können ihre Anwendungen auf der Plattform präsentieren.

Bei den Angeboten dieses neuen Unternehmens handelt es sich um einen herstellerneutralen Stack, der auf einer offenen Plattform basierend auf der sicheren Cloud-Technologie von Microsoft aufgebaut ist und eine vollständige Interoperabilität mit anderen Tools bietet. Die Infrastruktur wird eine Reihe von Cloud-Lösungen unabhängiger Anbieter unterstützen, einschließlich Open-Source-Software.

„Diese Partnerschaft stellt einen bahnbrechenden Ansatz für Cloud-basierte Innovationen dar“, sagte Christian Klein, CEO von SAP.

„Gemeinsam werden wir eine einzigartige Lösung bereitstellen, die nicht nur die höchsten Standards der Cloud-basierten Technologie erfüllt, sondern auch die strengsten Anforderungen der Datenhoheit erfüllt. Diese einzigartige Zusammenarbeit erschließt das Potenzial der digitalen Transformation für die Bundesregierung und darüber hinaus.“

Matthias Möller, CEO der Arvato Systems Gruppe und CIO von Bertiomann, sagte, Arvato sei „hocherfreut über den Ausbau unserer Partnerschaft und die gemeinsamen Pläne mit SAP“.

Arvato Systems unterstützt seit vielen Jahren große Infrastrukturen, auch im öffentlichen Sektor, und versteht „ihre einzigartigen Anforderungen“, sagte er.

„Die vorgeschlagene Partnerschaft bietet aus mehreren Perspektiven das beste Ergebnis: die Nutzung der besten verfügbaren Technologie und die Wahrung deutscher Souveränitätsinteressen bei gleichzeitiger Beschleunigung der Digitalisierung für Bürger und Arbeitnehmer“, sagte Moeller.

Written By
More from Jochen Fabel
Corona mit Ursprung in Wuhan / China? Entkommener chinesischer Virologe mit einer spektakulären Dissertation
Coronavirus wurde noch nicht vollständig untersucht. Es stammt wahrscheinlich aus Wuhan, China....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.