“Schwere Verletzungen”, nachdem der Personenzug bei Stürmen in der Nähe von Stonehaven entgleist

"Schwere Verletzungen", nachdem der Personenzug bei Stürmen in der Nähe von Stonehaven entgleist

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftIn der Nähe von Stonehaven wurden mehrere Feuerwehr- und Rettungskräfte zur Szene gerufen

“Schwere Verletzungen” wurden gemeldet, nachdem ein Personenzug in der Nähe von Stonehaven in Aberdeenshire entgleist war, als Stürme Störungen in ganz Schottland verursachten.

Ein schwerwiegender Vorfall wurde gemeldet und etwa 30 Rettungsfahrzeuge – einschließlich der Unterstützung von Flugambulanzen – wurden vor Ort gerufen.

Aus der Gegend kam Rauch.

Erster Minister Nicola Sturgeon beschrieb es als “äußerst schwerwiegenden Vorfall” und sagte, es gebe frühe Berichte über “schwerwiegende Verletzungen”.

Im schottischen Parlament sagte sie: “Meine unmittelbaren Gedanken und die Gedanken derer in der ganzen Kammer sind bei allen Beteiligten.”

  • Neueste Updates zur Entgleisung

Und Premierminister Boris Johnson sagte: “Ich bin traurig über den sehr ernsten Vorfall in Aberdeenshire und meine Gedanken sind bei allen Betroffenen. Mein Dank geht an die Rettungsdienste vor Ort.”

Der Vorfall ereignete sich in Carmont bei Stonehaven, als heftiger Regen und Gewitter in vielen Teilen Zentral- und Ostschottlands zu Überschwemmungen und Reiseunterbrechungen führten.

Der Zug bestand aus einer Lokomotive und vier Wagen.

Es versteht sich, dass die Lokomotive und drei Wagen entgleist und eine Böschung hinuntergerutscht sind.

Network Rail hatte einen Erdrutsch in Carmont gemeldet.

Bildrechte
PA Media

Bildbeschreibung

Stonehaven war nach den Stürmen von Überschwemmungen betroffen

Die britische Verkehrspolizei teilte mit, ihre Beamten seien gegen 09:43 Uhr zum Entgleisungsort gerufen worden.

NHS Grampian bestätigte, dass es sich um einen “Großereignis” handelt, und ScotRail sagte, es unterstütze die Rettungsdienste.

Kevin Lindsay, der schottische Organisator der Lokführergewerkschaft Aslef, sagte: “Wir sind uns bewusst, dass dies ein äußerst schwerwiegender Vorfall ist, und wir denken an alle Beteiligten.”

Mick Lynch von der RMT-Gewerkschaft sagte: “Die Fakten hinter diesem Vorfall müssen zu gegebener Zeit geklärt werden, aber zu diesem Zeitpunkt konzentrieren wir uns auf Unterstützung und Unterstützung, und unsere Gedanken sind bei allen, die von dieser Tragödie betroffen sind.”


Bist du in der Gegend? Haben Sie den Vorfall miterlebt? Wenn dies sicher ist, teilen Sie Ihre Erfahrungen bitte per E-Mail mit

Bitte geben Sie eine Kontaktnummer an, wenn Sie bereit sind, mit einem BBC-Journalisten zu sprechen.

Written By
More from Heine Thomas

Trump twittert Flyer mit mutmaßlichen Andrew Jackson-Denkmalvandalen

Präsident Trump hat sich selbst zum Monuments Man ernannt. Er hat es...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.