Smurfit Kappa investiert in eine Papierfabrik in Deutschland

Die Hoya-Mühle von Smurfit Kappa wird ihre Produktionskapazität um 70 bis 450 kt pro Jahr erhöhen. Bildnachweis: © Smurfit Kappa.

Das in Irland ansässige Verpackungsunternehmen Smurfit Kappa wird rund 42,2 Millionen US-Dollar für seine Papierfabrik und Produktionsstätte in Hoya in Norddeutschland ausgeben.

Das Unternehmen ersetzt den gesamten Druckbereich der PM2-Papiermaschine, die sowohl Verpackungspapier als auch Verpackungspapier herstellt, durch fortschrittliche Technologie.

Dies erhöht die Produktionsleistung der Anlage um 70 bis 450 kt pro Jahr und verbessert gleichzeitig die Effizienz des Herstellungsprozesses und des Containerplattensystems.

Aufgrund des Betriebs im ersten Quartal 2023 wird die aufgerüstete Maschine eine erhöhte Produktionsgeschwindigkeit von 1250 m / min haben.

Andreas Noss, Geschäftsführer von Smurfit Kappa Hoya Mill, sagte: „Diese Investition macht die PM2 zu einer modernen Leichtpapiermaschine, die den sich ändernden Anforderungen unserer Kunden gerecht wird.

“Es wird die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen und leichtes Papier auf die effizienteste und nachhaltigste Weise produzieren.”

Der Standort Hoya, der seit mehr als 50 Jahren in Betrieb ist und derzeit mehr als 300 Mitarbeiter beschäftigt, wird die CO-Emissionen um 5.500 Tonnen pro Jahr senken.

Diese Ausgaben sind Teil eines Investitionsprogramms, das 2011 gestartet wurde.

Saverio Mayer, CEO von Smurfit Kappa Europe, sagte: ‘Diese Investition wird die letzte und wichtige Phase eines nachhaltigen Investitionsprogramms in unserer Hoya-Mühle sein, das vor mehr als einem Jahrzehnt begonnen hat.

“Die heutige Ankündigung unterstreicht das anhaltende Engagement von Smurfit Kappa für die Entwicklung der Spitzentechnologie und unsere Aktivitäten in Deutschland.”

Letzte Woche kündigte Smurfit Kappa Pläne an, sein Verpackungswerk Pruszkow in Zentralpolen auf seine Produktionskapazität auszudehnen.

Das Unternehmen wird mehr als 25 Millionen Euro in das Expansionsprojekt investieren, das voraussichtlich 25 neue Arbeitsplätze schaffen wird. Die Bauarbeiten beginnen im Juli und die Fertigstellung ist für nächstes Jahr geplant.

Written By
More from Jochen Fabel

Trump fordert die Anhänger auf, zweimal abzustimmen

Donald Trump fordert seine Anhänger in North Carolina auf, bei den US-Wahlen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.