Softwareanbieter Amdocs entlässt 1.000 Mitarbeiter: Bericht

Software provider Amdocs to lay off 1,000 employees: Report

Amdocs beschäftigt weltweit 25.000 Mitarbeiter und über 10.000 Mitarbeiter befinden sich in Indien, dem größten Forschungs- und Entwicklungszentrum. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungszentren in Pune und Gurugram.Pixabay

Der in den USA ansässige Software- und Kommunikationsdienstleister Amdocs entlässt rund 1.000 Mitarbeiter, da aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie Unsicherheiten hinsichtlich der finanziellen Erholung bestehen, berichteten die Medien am Donnerstag.

Laut einem Bericht auf der in Israel ansässigen Website Calcalist liegt der Quartalsgewinn von Amdocs bei rund 1 Milliarde US-Dollar, und ein großer Teil davon – fast 691 Millionen US-Dollar – stammt aus den USA, die derzeit ein Wiederaufleben des Coronavirus erleben.

“Amdocs plant den Abbau von Hunderten von Arbeitsplätzen, einschließlich leitender Positionen”, heißt es in dem Bericht.

Amdocs beschäftigt weltweit 25.000 Mitarbeiter und über 10.000 Mitarbeiter befinden sich in Indien, dem größten Forschungs- und Entwicklungszentrum. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungszentren in Pune und Gurugram.

Im März kündigte das Unternehmen an, in Indien in den nächsten Jahren 5.000 Mitarbeiter in Cloud-basierten Technologien auszubilden.

“Als globales Unternehmen mit Zehntausenden von Mitarbeitern nimmt Amdocs kontinuierlich die erforderlichen Anpassungen seiner Ausgaben vor, bewertet seine Belegschaft strategisch und passt sich den sich ändernden Geschäftsanforderungen an”, sagte Amdocs in einer Erklärung.

“Amdocs stellt weiterhin Mitarbeiter in einer Vielzahl von Sektoren ein, in denen seine Aktivitäten zunehmen, und investiert in seine Wachstumsmotoren, während es sich um sein Humankapital kümmert”, fügte das Unternehmen hinzu.

Im April teilte Amdocs seinen Mitarbeitern mit, dass aufgrund der finanziellen Unsicherheit “die für Juli geplanten Gehaltserhöhungen nicht planmäßig umgesetzt werden und dass alle Mitarbeiter zwischen April und Juni dieses Jahres 13 Tage bezahlten Urlaub nehmen sollten”.

“Als globales Unternehmen sind wir entschlossen, besonnen, verantwortungsbewusst und proaktiv zu handeln”, hatte Shuky Sheffer, President und CEO von Amdocs, in einer Erklärung gesagt.

Anfang dieser Woche gab Amdocs bekannt, dass im Jahr 2030 Anleihen im Wert von 650 Mio. USD zur Rückzahlung ausgegeben werden.

Written By
More from Heine Thomas

Coronavirus: Verkehrsaufkommen “jetzt doppelt so niedrig wie die Sperrung”

Bildrechte Getty Images Der Verkehr auf den britischen Straßen ist jetzt auf...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.