Staatssekretär Raščan auf der Webkonferenz „Elektromobilität: Slowenien – Deutschland“ zu den allgemeinen Herausforderungen der raschen Entwicklung neuer Technologien

Staatssekretär Stanislav Raščan hielt heute die Eröffnungsrede während der Webkonferenz „E-Mobilität: Slowenien – Deutschland“, die vom slowenischen Verband für E-Mobilität organisiert wurde. In seiner Rede betonte er die große Bedeutung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, insbesondere in der Automobilindustrie, die mehr als ein Viertel des gesamten bilateralen Handels ausmacht.

DR.  Raščan vor dem Monitor

Staatssekretär Raščan hält seine Antrittsrede auf der Webkonferenz Autor Außenministerium

Der Außenminister macht auf die allgemeinen Herausforderungen aufmerksam, die sich aus der raschen Entwicklung neuer Technologien und Treiber ergeben, und betont die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen europäischen Unternehmen, um den Anforderungen des globalen Wettbewerbs gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang verwies er auf Lösungen, die bekannte slowenische Unternehmen deutschen Partnern anbieten können, sowie auf Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich.

Schließlich wünscht er dem slowenischen Verband für Elektromobilität und dem Bundesverband für Elektromobilität BEM viel Erfolg der Konferenz und gratuliert ihnen zu einer formellen Einigung über die Zusammenarbeit, die den Weg für neue Ideen und innovative gemeinsame Projekte ebnet.

More from Wolfram Müller

Die VAEU untersucht die Perspektiven der kulturellen und akademischen Zusammenarbeit mit Deutschland

ABU DHABI-Zaki Anwar Nusseibeh, Kulturberater des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.