Tausende Menschen in Deutschland protestieren gegen Einschränkungen für Ungeimpfte

Tausende Demonstranten versammelten sich am Samstag in Berlin, um gegen Regierungschefs zu demonstrieren, die erwägen, ungeimpfte Menschen im Land zusätzliche Coronavirus-Beschränkungen aufzuerlegen.

Die Associated Press berichtete dass am Samstag trotz des Verbots mehrerer Proteste wegen Besorgnis über die Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante neun verschiedene Proteste stattfanden.

Ein Gericht entschied jedoch, dass einer der für 500 Personen geplanten Proteste am Samstag und Sonntag stattfinden könnte.

Tausende Polizisten waren in Berlin stationiert, um auf die Proteste zu reagieren und versuchten, die Menschenmengen zu zerstreuen, die sich trotz Anordnungen, die ihnen die Versammlung verboten hatten, versammelt hatten.

Videos und Fotos, die in sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigten viele Menschen, die sich auf den Straßen der Stadt versammelten, die meisten ohne Masken, als die Polizei einige Demonstranten gewaltsam festnahm.

Gegendemonstranten versammelten sich auch in der Gegend, darunter einer namens „Love Train“, der AP berichtet, dass die Gruppe auch große Menschenmengen anziehen konnte, um Beschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 zu unterstützen.

Die Proteste am Samstag folgten auf Proteste gegen Coronavirus-Maßnahmen Anfang dieses Monats, die zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und einigen Demonstranten führten, als die Behörden laut den Behörden mehr als 600 Personen festnahmen Der Wächter.

Seit Wochen überlegen die deutschen Staats- und Regierungschefs, ungeimpfte Personen, die an öffentlichen Versammlungen teilnehmen, auch in Restaurants, Kinos und Stadien, zusätzliche Beschränkungen aufzuerlegen.

Bis Samstag waren rund 61 % der deutschen Bevölkerung vollständig gegen COVID-19 geimpft. laut Reuters.

In den letzten Wochen fanden auch in ganz Europa Proteste statt, als sich die Regierungen darum bemühten, die besten Wege zum Umgang mit den neuen Ausbrüchen des Virus zu finden, die hauptsächlich bei ungeimpften Gruppen auftreten.

In Frankreich versammelten sich jeden Samstag mehr als einen Monat lang Demonstranten, um gegen den neuen Gesundheitspass des Landes zu protestieren, der in Restaurants, Museen und anderen Orten erforderlich ist.

Der Pass enthält einen QR-Code, den Unternehmen für eine Person scannen können, um zu zeigen, dass sie vollständig geimpft wurden oder kürzlich einen negativen COVID-19-Test hatten.

Während rund 64 % der französischen Bevölkerung vollständig gegen COVID-19 geimpft sind und eine Mehrheit der französischen Bürger den Gesundheitspass unterstützt, ist eine lautstarke Minderheit mehrmals gegen die Maßnahme auf die Straße gegangen und argumentiert, dass „die individuellen Freiheiten verletzt werden.

Written By
More from Heine Thomas

Deutschlands Contentful wird nach der Finanzierung unter der Leitung von Tiger Global auf 3 Milliarden US-Dollar geschätzt

28. Juli (Reuters) – Contentful, der Anbieter von Content-Plattformen, sagte am Mittwoch,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.