TCU-Spieler revoltieren, nachdem Trainer Gary Patterson angeblich Rassenschwindel benutzt hat

TCU-Spieler revoltieren, nachdem Trainer Gary Patterson angeblich Rassenschwindel benutzt hat

Ein TCU-Fußballspieler behauptet, der Social-Media-Trainer Gary Patterson habe das N-Wort-Sonntag verwendet und mehrere Spieler dazu veranlasst, das Training am Dienstag aus Protest zu überspringen.

Redshirt Neuling Linebacker Dylan Jordan Ansprüche auf seinem Twitter-Account Ein Gespräch über die Angemessenheit von Jordan, ein Foto seiner Freundin auf Twitter zu veröffentlichen, eskalierte zu einem Streit, in dem Patterson ihn als „afing brat“ bezeichnete und den Rassenschwindel benutzte.

Aber andere TCU-Spieler sagen, dass Jordans erster Beitrag falsch dargestellt hat, was wirklich passiert ist.

Jordan sagt, er habe darauf geantwortet, ein Gör genannt zu werden, indem er sagte: „Wofür? Ich habe nichts getan “, zu dem Patterson sagte,” Sie haben n gesagt – wie im Besprechungsraum. “

Laut Jordanien weigerten sich mehrere Spieler, zum Training zu gehen, nachdem er seinen Bericht über das Geschehene weitergegeben hatte. Als Patterson in den Umkleideraum kam, wird er von Jordan beschuldigt, zur Erklärung gesagt zu haben: „Ich habe ihn nicht als – r bezeichnet.

Jordan klärte schließlich auf, was passiert war.

„Es ist nicht ab, mich das n-Wort zu nennen…. das ist nie passiert… es liegt an der Tatsache, dass es nicht akzeptabel ist, unabhängig vom Kontext gesagt zu werden… “, twitterte Jordan.

Ein TCU-Sprecher hat keine Anfrage nach einem Kommentar von The Post zurückgegeben.

Er gibt zu, dass sein erstes Fußballjahr an der TCU „das Leben war wirklich steinig“ und fühlt sich belogen, als er über das Potenzial für eine frühe Spielzeit rekrutierte. Selbst ein Angebot zum Positionswechsel hat ihm nicht geholfen, auf das Feld zu kommen.

Gary Patterson
Gary PattersonAP

Zum Nationalen Tag der Freundin am Sonntag hat Jordan ein Foto gepostet, aber Patterson sagt, er habe mich vor der Verteidigung „gerufen“. Als Jordan sagte: “Du hättest mich einfach danach fragen sollen”, entwickelte sich der Austausch.

Das enge Ende der TCU Artayvious Lynn hat seinen Account auf Twitter gepostet und behauptet, Patterson habe Jordan gesagt, er solle “in den Meetings kein N-Wort mehr sagen” und “Sie haben es gesagt.” [n—–] in Besprechungen. ” Patterson hat niemanden so angerufen, sagte Lynn.

“Das Wort sollte in keiner Form oder Weise verwendet werden, aber Dylan FALSCH, um es so erscheinen zu lassen”, schrieb Lynn. “S – ist weich von dir, Sohn !!!!”

Andere Tweets unterstützen Lynns Version von Ereignissen.

Im Jahr 2018 reichten sechs ehemalige TCU-Spieler eine Klage wegen „systematischen Fehlverhaltens“ ein, in der Patterson wegen verbalen Missbrauchs und Vernachlässigung von Verletzungen auf seiner Uhr angeklagt wurde. Jordan fordert eine Strafe für Patterson, TCUs Cheftrainer seit 2000 und zweifacher Nationaltrainer des Jahres.

“Dieses Verhalten ist jetzt oder nie in Ordnung und es muss Auswirkungen auf diese Aktionen geben”, schrieb Jordan.

Written By
More from Heine Thomas
Corona-Maßnahmen: Wer entscheidet hier eigentlich?
Im Kampf um Maßnahmen gegen die Koronapandemie ist die Bundesregierung auf die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.