Thomas Tuchel in Chelsea: Expertenperspektive auf Frankreich und Deutschland nach Frank Lampards Entlassung

Thomas Tuchel wird nach Frank Lampards Entlassung voraussichtlich die Leitung von Chelsea übernehmen.

Die Nachricht von seiner möglichen Ankunft wurde mit einem gemischten Empfang aufgenommen, wobei auch Persönlichkeiten wie Julian Nagelsmann und Massimiliano Allegri mit dem Job in Verbindung standen.

Premier League

Chelsea bestätigt Lampard-Ausgang, Tuchel will eintreten

VOR 2 STUNDEN

Tuchel hat einen Trophäenstammbaum, nachdem er in Paris zweimal die Ligue 1, ein Coupe de France und ein Coupe de la Ligue sowie in seinen zwei Jahren bei Borussia Dortmund einen DFB-Pokal gewonnen hat.

Aber wie wird der ehemalige Chef von PSG und Dortmund in Deutschland und Frankreich wahrgenommen? Wir haben Maxime Dupuis von Eurosport France und den Deutschen Marc Hlusiak um ihre Meinung gebeten.

DEUTSCHLAND: ES KANN WERNER VERBESSERN, HAVERTZ

“Tuchel ist ein Elite-Cheftrainer, aber für Clubmanager ist es nicht einfach, damit umzugehen”, erklärte Hlusiak.

“In Dortmund gewann er mehr Punkte pro Spiel (2,12) als Jürgen Klopp (1,90) oder Lucien Favre (2,01). Am Ende musste er wegen eines Streits mit Hans- Joachim Watzke.

“Tuchel hat seitdem seine eigenen Gedanken, und schon vor Dortmund in Mainz war es für den Verein schwierig, damit umzugehen.”

Er ist sehr gut mit jungen Spielern, hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in Dortmund und PSG und kann Timo Werner und Kai Havertz mit Sicherheit voranbringen – und ich denke, er wird es tun.

“Da Havertz und Werner nicht die einzigen jungen Spieler bei Chelsea sind, könnte Tuchel die richtige Wahl für die Blues sein, um ihre Saison zu retten.”

“Die Frage ist, wie werden Roman Abramovich und Tuchel miteinander auskommen?”

“Nicht überzeugt, dass er Klopp oder Pep herausfordern kann” – ist Tuchel wirklich der Chelsea-Mann?

FRANKREICH: IDENTITÄT KÖNNTE EIN PROBLEM SEIN

“Er war zuerst nett, alles war in Ordnung”, erinnert sich Dupuis. „Nach der Niederlage in der Champions League gegen Manchester United im März 2019 hat sich jedoch viel geändert.

„Am Ende verlor Tuchel trotz eines Champions-League-Finales seinen Job aufgrund seiner Fehde mit [sporting director] Leonardo. Auch weil er nie das getan hat, was er tun sollte: PSG eine Identität in Bezug auf den Spielstil geben.

„Ich mag es zu stark vereinfachen, aber am Ende war sein Plan richtig: Gib Neymar und Kylian Mbappé den Ball. Als sie nicht da waren, gab es keinen Plan B.

Was er gut machte, war, dass er die Karrieren einiger der jüngeren Spieler startete.

“In Bezug auf Abramovich und das Chelsea-Board haben sie möglicherweise Überraschungen. Dortmund weiß alles darüber und Paris auch.”

Premier League

“Absolut lächerlich” – Reaktion auf Lampards Entlassung durch Chelsea

VOR 2 STUNDEN

Premier League

Tuchel ersetzt Lampard als neuen Chelsea-Chef – Berichte

VOR 3 STUNDEN

Written By
More from Heine Thomas

Die SPD beantragt ein Verbot der Reichskriegsflagge

30. September 2020 um 12:40 Uhr Symbol für rechtsextremistische Gruppen :: Die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.