Trump “plädierte” für China, nur um die Wahlen 2020 zu gewinnen, wie das Buch der ehemaligen NSA enthüllt

Former NSA

Das bevorstehende Buch des ehemaligen Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton hat bereits Kontroversen ausgelöst, weil es schockierende Details über US-Präsident Donald Trump enthüllt hat. Das Weiße Haus hat Bolton auch verklagt, um zu verhindern, dass er das Buch veröffentlicht, ohne auf Verschlusssachen überprüft zu werden. In dem Buch behauptet Bolton, Trump habe den chinesischen Präsidenten Xi Jinping gebeten, seinen Sieg bei den Wahlen 2020 sicherzustellen.

Trump flehte Xi an

Laut Boltons Buch hatte Trump Xi gebeten, landwirtschaftliche Produkte aus den USA zu kaufen, damit er die Stimmen von Staaten mit großen landwirtschaftlichen Industrien gewinnen konnte. Das Buch mit dem Titel “In dem Raum, in dem es geschah: Eine Erinnerung an das Weiße Haus”, sagt Bolton, Trump habe Xi gebeten, sicherzustellen, dass er gewinnen würde. “

US-Präsident Donald Trump und der chinesische Präsident Xi JingpingIANS

“Diese und unzählige andere ähnliche Gespräche mit Trump bildeten ein Muster von grundlegend inakzeptablem Verhalten, das die Legitimität der Präsidentschaft untergrub. Wären die Verfechter der demokratischen Amtsenthebung 2019 nicht so besessen von ihrem Blitzkrieg in der Ukraine gewesen, hätten sie sich die Zeit genommen, systematischer nachzufragen In seiner gesamten Außenpolitik hätte das Amtsenthebungsergebnis möglicherweise anders ausfallen können “, schrieb Bolton nach einem Auszug aus dem im Wall Street Journal veröffentlichten Buch.

Trump wollte unbedingt die Wahlen 2020 gewinnen

Donald Trump

Reuters

Trumps politisch motivierter Austausch mit Xi, wie er in dem Buch dargestellt ist, ist nicht die einzige Kontroverse, die den US-Präsidenten in ein schlechtes Licht rückt, sondern beleuchtet auch andere Ereignisse aus seiner Amtszeit als dritter nationaler Sicherheitsberater von Trump. Berichten zufolge hat Bolton über Trumps Bemühungen berichtet, die Ukraine dazu zu zwingen, Schmutz gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden und seinen Rivalen für 2020 zu verschütten.

“Es fällt mir schwer, während meiner Amtszeit eine bedeutende Trump-Entscheidung zu identifizieren, die nicht auf Wiederwahlberechnungen beruhte”, sagte Bolton der Post zufolge.

Written By
More from Lukas Sauber

Die saudische Frauenrechtlerin wird erneut gefoltert, vermutet die Schwester

Saudische Frauenrechtlerin wird erneut gefoltertIBT Creative Saudi-Arabien hat die Stimme einer Frauenrechtsaktivistin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.