Ubisoft verklagt vor französischem Gericht wegen „Belästigung durch Institutionen“

Ubisoft hat über die Gewerkschaft Solidaires Informatique und zwei ehemalige Mitarbeiter von Ubisoft beim französischen Gericht Klage eingereicht. Die Klage wirft Ubisoft vor, “ein System aufzubauen, aufrechtzuerhalten und zu stärken, in dem sexuelle Belästigung toleriert wird”. Es nennt mehrere Ubisoft-Führungskräfte, darunter Yves Guillemot, CEO und mehrere aktuelle und ehemalige Mitarbeiter öffentliche Belästigungsvorwürfe im letzten Jahr.

In einem Erklärung auf Twitter veröffentlicht (und in einer Übersetzung nach Kotaku . geliefert), schrieb Solidaires Informatique, dass die „Beschwerde Ubisoft als juristische Person für institutionelle sexuelle Belästigung Ziele für die Einrichtung, Aufrechterhaltung und Stärkung eines Systems, in dem sexuelle Belästigung toleriert wird, weil es für das Unternehmen rentabler ist, Belästiger an Ort und Stelle zu halten, als in der Umgebung“. Angestellte. ”

Yves Guillemot wird in der Klage angeblich nicht für konkrete Aktionen erwähnt, sondern weil er als CEO und Mitgründer letztlich für das Geschehen im Unternehmen verantwortlich ist. Ein Ubisoft-Sprecher sagte gegenüber Kotaku, dass sie „keine weiteren Details zu der gegen Ubisoft eingereichten Klage mitzuteilen haben. ‘

Seit die Vorwürfe gegen das Senior Management und die Unternehmenskultur von Ubisoft im vergangenen Jahr online aufgetaucht sind, versucht das Unternehmen, aufzuräumen. Chief Creative Officer Serge Hascoët, Managing Director von Ubisofts kanadischen Studios Yannis Mallat und HR-Chefin Cecile Cornet traten ebenso zurück VP der Redaktionsabteilung von Ubisoft Maxime Béland. Tommy François, Vizepräsident für Redaktions- und Kreativdienste, trat nach seiner Beurlaubung zurück. Die kreativen Hinweise für mehrere Ubisoft-Spiele gingen ebenfalls während der Ermittlungen verloren, darunter der Geschäftsführer von Skull & Bones und der Kreativdirektor von Assassin’s Creed Valhalla. Einige dieser Personen werden in dieser jüngsten Beschwerde erwähnt.

Solidaires Informatique behauptet jedoch auch, dass mehrere Ubisoft-Führungskräfte, denen Belästigung vorgeworfen wird, in ihren Positionen verbleiben. Letzten Monat, Bloomberg berichtete dass ein Mangel an wahrgenommenen Maßnahmen zu “einer neuen Beschwerderunde im internen Message Board von Ubisoft” führte.

Written By
More from Jochen Fabel
Der deutsche Insurtech Wefox plant ein Produkt zur Risikoprävention
Julian Teicke Gründer und CEO Julian Teicke sagte Reuters am Donnerstag. Das...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.