US-Unternehmen mieten am schnellsten seit sieben Monaten, Aktien sind nach Rekordlauf schwach – wie es geschah | Geschäft

Steigende Gas- und andere Kraftstoffpreise haben die Regierung in Kasachstan gestürzt. Reuters berichtet:

Kasachstan hat am Mittwoch den Notstand in der Hauptstadt, der Hauptstadt und den Provinzen ausgerufen, nachdem Demonstranten öffentliche Gebäude gestürmt und niedergebrannt hatten, die schlimmsten Unruhen seit mehr als einem Jahrzehnt in einem streng kontrollierten Land, das ein Image der Stabilität fördert.

Das Kabinett trat zurück, konnte aber die Wut der Demonstranten nicht zügeln, die als Reaktion auf eine Benzinpreiserhöhung zu Beginn des neuen Jahres auf die Straße gingen.

Ein Live-Instagram-Stream eines kasachischen Bloggers zeigte ein Feuer im Büro des Bürgermeisters von Almaty, in dessen Nähe offenbar Schüsse zu hören waren. Videos, die im Internet veröffentlicht wurden, zeigten auch, dass das Büro der nahegelegenen Staatsanwaltschaft brennt.

Am frühen Mittwoch sahen Reuters-Reporter Tausende von Demonstranten in Richtung Almatys Stadtzentrum drängen, einige von ihnen auf einem großen Lastwagen. In Helmen und Schutzschilden angeordnete Sicherheitskräfte feuerten Tränengas und Blitzgranaten ab. Der Polizeichef der Stadt sagte, Almaty sei von “Extremisten und Radikalen” angegriffen worden, die 500 Zivilisten geschlagen und Hunderte von Geschäften geplündert hatten.

Ein Präsidialdekret hat in der Hauptstadt Nur-Sultan den zweiwöchigen nächtlichen Notstand ausgerufen und sich auf eine “ernsthafte und unmittelbare Sicherheitsbedrohung für die Bürger” berufen. Notfälle wurden auch in Almaty und im Westen der Provinz Mangistau ausgerufen, wo in den letzten Tagen zum ersten Mal Proteste aufgetaucht sind.

Die Behörden scheinen das Land vom Internet gesperrt zu haben, als sich die Unruhen ausbreiteten. Netblocks, eine Website, die die globale Internetverbindung überwacht, sagte, das Land befinde sich “inmitten einer landesweiten Internetfinsternis”.

Kasachstans Ruf für politische Stabilität unter drei Jahrzehnten Ein-Mann-Herrschaft des ehemaligen Führers Nursultan Nasarbajew hat dazu beigetragen, Hunderte Milliarden Dollar an ausländischen Investitionen in seine Öl- und Metallindustrie anzuziehen.

Der Kurs seiner Dollaranleihen fiel um fast 6 Cent, die schlechteste Performance seit dem Höhepunkt des Zusammenbruchs des Coronavirus-Marktes im Jahr 2020.

Präsident Kassym-Jomart Tokajew hat am Mittwoch den Rücktritt der Regierung nach den Protesten akzeptiert, die sich seit der Aufhebung der Preisbeschränkungen für Flüssiggas (LPG) am Neujahrstag von den Provinzen auf die Hauptstädte ausgebreitet haben. Im Gespräch mit dem amtierenden Kabinett ordnete Tokajew an, die Preiserhöhungen rückgängig zu machen und die Kosten für andere Brennstoffe neu zu begrenzen.

Die Unruhen sind die bisher größte Bewährungsprobe für Tokajew (68), der 2019 als gewählter Nachfolger von Nasarbajew an die Macht kam, einem ehemaligen Chef der Kommunistischen Partei, der nach seiner Pensionierung zum dienstältesten Herrscher der ehemaligen Sowjetunion wurde. Nasarbajew (81) hat als Chef der Regierungspartei und Vorsitzender des Sicherheitsrats noch immer beträchtliche Autorität.

Kasachstan ist ein enger Verbündeter Russlands, und der Kreml sagte, er erwarte, dass das Land seine internen Probleme schnell löst und andere Länder vor Einmischung warnt.
Atameken, die kasachische Geschäftslobbygruppe, sagte, ihre Mitglieder hätten Angriffe auf Banken, Geschäfte und Restaurants gemeldet.

Written By
More from Jochen Fabel
Titanfall und Star Wars Developer Respawn Entertainment scheinen eine neue IP in Arbeit zu haben
Diese vorherige Generation Respawn Entertainment stieg nach und nach auf und wurde...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.