US-Wahlkampf: Twitter blockiert gefälschte Accounts von mutmaßlichen schwarzen Trump-Anhängern

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat mehrere Konten verboten, deren Eigentümer fälschlicherweise afroamerikanische Anhänger des US-Präsidenten zu beanspruchen scheinen Donald Trump verbraucht. Über die Profile wurden regelmäßig identische Kurznachrichten gesendet. Sie waren so etwas wie “Ja, ich bin schwarz und ich werde für Trump stimmen!”.

In den gefälschten Berichten wurden häufig Bilder von schwarzen Männern verwendet, die in Medienberichten veröffentlicht wurden. Einige Berichte haben sich auch als Militärveteranen, Polizisten, Geschäftsleute oder Stahlarbeiter präsentiert, d. H. Als Teil sozialer Gruppen, die dazu neigen Unterstütze Trump. Viele folgten einander.

Darren Linvill, ein Social-Media-Forscher an der Clemson University, der die Konten seit Samstag überwacht, hat mehr als zwei Dutzend solcher Konten gefunden. Einige von ihnen hatten Zehntausende von Anhängern, und zusammen wurden ihre Tweets 265.000 Mal geteilt.

Sechs Tage, 24.000 Anhänger

“Unsere Teams arbeiten hart daran, diese Aktivität zu untersuchen, und werden gemäß den Twitter-Regeln handeln, wenn Tweets als Verstoß eingestuft werden”, sagte ein Sprecher eines Social-Media-Unternehmens. Schwer “Washington Post“, der zuerst über den Fall berichtete, erreichte innerhalb weniger Tage viele der Konten enorm und verschwand dann wieder.

Der fiktive Twitter-Nutzer @CopJrCliff, der sich beispielsweise als schwarzer Polizist ausgibt, schrieb in sechs Tagen nur acht Kurznachrichten und hatte 24.000 Anhänger. Sein erfolgreichster Tweet wurde 75 Mal geteilt.

Linvill erzählte der Washington Post, dass er während seiner Recherchen Spuren des kyrillischen Alphabets gefunden habe, die in verwendet werden Russland wurde benutzt. Eines der Konten arbeitete zuvor für einen Escortservice in Truthahn beworben. Das Netzwerk hinter dem Informationskampagne aber es ist schwer aufzudecken.

“Der Schaden wird angerichtet”, sagte Filippo Menczer, Professor für Informatik an der Indiana University in Bloomington, in derselben Zeitung. Der Zweck der gefälschten Konten wurde erreicht: Sie verbreiten ihre Botschaft. Die Tatsache, dass die Beiträge jetzt entfernt wurden, ist mehr oder weniger irrelevant. Er lobte Twitter für die Sperrung der Konten, forderte aber gleichzeitig den Geheimdienst auf, schneller zu handeln und den Ursprung des Netzwerks hinter den Konten transparent zu machen.

Ikone: Der Spiegel

Written By
More from Lukas Sauber

Coronavirus: Millionen für kleine Unternehmen, die auf Ratskonten sitzen

Bildrechte Getty Images Bildbeschreibung Den lokalen Behörden wurden mehr als 12,3 Mrd....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.