US-Wetter: Die Ostküste verzeichnet eine Rekordmenge an Schneefall, da der Central Park mit über 7 Zoll bedeckt ist | Wetter | Nachrichten

Ein Großteil der Ostküste in den USA ist mit tückischen Frösten konfrontiert und von einem Blizzard mit Schnee bedeckt, der Rekordschneefälle brachte. Es brach Schneefallrekorde in Teilen von Massachusetts, New Jersey, New York und Pennsylvania.

Im Nordosten standen am Samstagabend rund 16 Millionen Menschen unter verschiedenen Winterwetterwarnungen.

Sieben Millionen davon wurden von Schneestürmen gewarnt.

Das National Weather Service Middle Atlantic River Forecast Center twitterte am Sonntag: „Ein Schneesturm an der Ostküste ließ einen bis über zwei Fuß Schnee entlang der Küste fallen.

„Nun wird das kalte Wetter heute und heute Nacht den Mittelatlantik fest im Griff haben.“

MEHR LESEN: Met Office gibt NEUE Wetterwarnung für Eis heraus – „Blizzard-Bedingungen“

In Massachusetts haben die starken Stürme Stromleitungen niedergerissen und laut PowerOutage.us am späten Samstag 88.000 Ausfälle im Bundesstaat verursacht.

In vielen Gebieten gab es eine Rekordmenge an Schneefall, einschließlich des Central Park in New York, der am Samstag 7,3 Zoll fiel und damit den bisherigen Rekord vom 29. Januar von 4,7 Zoll aus dem Jahr 1904 übertraf.

In der Zwischenzeit hat Atlantic City, New Jersey, seinen Januar-Schneefallrekord bis Samstag gebrochen und eine monatliche Gesamtschneemenge von 33,2 Zoll erreicht.

Doch während das eiskalte Wetter an der Ostküste für Reisechaos gesorgt hat, warnen Prognostiker in Südflorida vor „taumelnden“ Leguanen aufgrund der Minustemperaturen.

NICHT VERPASSEN
Neueste britische Wetterwarnungen, da Stürme 34.000 ohne Strom hinterlassen [REVEAL]
Met Office-Wetterwarnung: Großbritannien in Alarmbereitschaft, da Sturm Corrie zuschlagen wird [INSIGHT]
Storm Malik: Junge, neun, wird als zweite Person getötet [UPDATE]

Brian Shields, Meteorologe bei WFTV in Orlando, warnte davor, dass Leguane langsamer werden und unbeweglich werden können, wenn die Temperaturen unter 4 ° C fallen.

Wenn sie langsamer werden, kann das Reptil von Bäumen auf den Boden fallen.

Herr Shields twitterte: „Fallende Leguane sind dieses Wochenende möglich – besonders Samstagnacht!“

Das Weather Prediction Center enthüllte: „Ein Großteil des Staates wird heute Nacht größtenteils klar und kalt bleiben, mit der Möglichkeit, dass vereinzelte Leguane aufgrund von Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, die sie vorübergehend lähmen können, von Bäumen fallen.

„Einige unserer Leguan-Freunde dort unten schlafen unter solchen Bedingungen und könnten einen Sturz erleiden.“

Written By
More from Lukas Sauber
Mike Golics neuer ESPN-Job ist genau wie sein alter
Mike Golics neuer Auftritt wird ihn bei ESPN halten. Nach seinem letzten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.