Was passiert mit all den Windows 10-Geräten, die im Jahr 2025 nicht mit Windows 11 kompatibel sind?

Microsoft hat Windows 11 Ende 2021 veröffentlicht und damit den Schwerpunkt der Entwicklung von Windows 10 auf Windows 11 verlagert. Kunden mit Windows 10-Geräten können kostenlos auf Windows 11 aktualisieren, aber nicht alle Windows 10-Geräte können aktualisiert werden, da Microsoft die Anforderungen des neuen Betriebssystems geändert hat.

Es ist zwar möglich, die Anforderungen zu umgehen, aber es öffnet eine Dose Würmer, da einige Funktionen möglicherweise nicht richtig oder überhaupt nicht funktionieren und weil es in Zukunft vorkommen kann, dass einige Updates möglicherweise nicht über Windows Update auf inkompatiblen Geräten installiert werden.

Die meisten Windows 10-Geräte, die die Mindestsystemanforderungen nicht erfüllen, bleiben auf dieser Windows-Version, aber was passiert, wenn Windows 10 im Jahr 2025 nicht mehr unterstützt wird? Microsoft aufführen 14. Oktober 2025 als Auslaufdatum für Windows 10 Home und Pro (im Grunde alle Consumer-Versionen von Windows 10). Einige Nutzer werden ihre Geräte definitiv durch neue ersetzen, die wahrscheinlich Windows 11 enthalten oder zumindest mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sind.

Bis 2025 werden noch Millionen Geräte im Einsatz sein, und es kann nicht offiziell auf Windows 11 upgegradet werden, da Microsoft nicht nur die Systemvoraussetzungen des neuen Betriebssystems ändern wird. Einige Benutzer führen möglicherweise ein Upgrade auf Windows 11 durch, das die Einschränkungen umgeht.

Das wichtigste Problem, das Windows 10-Benutzer im Oktober 2025 erleben werden, ist, dass Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr für das Betriebssystem erstellt. Windows 10-Geräte werden weiterhin wie bisher funktionieren, aber es wird Sicherheitsprobleme geben, die Microsoft nach dem letzten Patch Day am 14. Oktober 2025 nicht beheben wird. Andere Firmen, inkl 0 Gipskann eingreifen und einige Sicherheitsupdates für Windows 10 erstellen, aber das Unternehmen wird keine Korrekturen für alle Probleme veröffentlichen, und einige werden möglicherweise nicht kostenlos veröffentlicht.

Die Weiterverwendung von Windows 10 nach Oktober 2025 kann immer noch ein gültiges Szenario sein, beispielsweise wenn der Computer nicht mit dem Internet verbunden ist oder wenn das Sicherheitssetup die meisten Angriffe blockiert, bevor sie Schaden anrichten können.

Die meisten Windows 10-Benutzer, deren Geräte nicht mit Windows 11 kompatibel sind, haben zwei Hauptoptionen, wenn sie das Gerät weiterhin verwenden möchten:

  • Führen Sie ein Upgrade auf Windows 11 durch und umgehen Sie dabei die Überprüfung der Systemanforderungen.
  • Wechseln Sie zu Linux.

Aktualisieren Sie inkompatible Systeme auf Windows 11

Beide Optionen sind aus Sicht eines Benutzers, der möglichst wenige Unterbrechungen haben möchte, nicht ideal. Die erste Möglichkeit, die nicht unterstütztes Upgrade auf Windows 11, bringt die meisten Einstellungen und installierten Programme auf das Windows 11-System. Die meisten Programme funktionieren weiter und Daten gehen nicht verloren.

Das Hauptproblem bei dem Ansatz ist das Microsoft unterstützt es nicht offiziell. Während Microsoft hat Anweisungen zum Upgrade von Inkompatibilitätsgeräten veröffentlichtwarnt Benutzer, dass ihre Geräte „möglicherweise nicht richtig funktionieren“ und „Updates nicht mehr garantiert erhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sicherheitsupdates“.

Die offizielle Haftungsfreistellung besagt sogar, dass Schäden nicht von der Herstellergarantie abgedeckt sind und Computer in keiner Weise mehr unterstützt werden.

Dieser Computer erfüllt nicht die Mindestsystemanforderungen zum Ausführen von Windows 11 – diese Anforderungen tragen zu einer zuverlässigeren und qualitativ hochwertigeren Erfahrung bei. Die Installation von Windows 11 auf diesem Computer wird nicht empfohlen und kann zu Kompatibilitätsproblemen führen. Wenn Sie Windows 11 weiterhin installieren, wird Ihr Computer nicht mehr unterstützt und ist nicht für Updates berechtigt. Schäden an Ihrem Computer aufgrund mangelnder Kompatibilität fallen nicht unter die Herstellergarantie.

Windows Update funktioniert derzeit gut auf inkompatiblen Windows 11-Geräten, aber es besteht die Möglichkeit, dass dies in Zukunft nicht mehr der Fall sein wird. Insbesondere Feature-Updates können bei der Installation problematisch werden, da Benutzer die Einschränkungen möglicherweise erneut umgehen müssen, bevor sie installiert werden können.

Wechseln Sie zu Linux

Die zweite Option, die Benutzer haben, ist der Wechsel zu Linux. Der Wechsel erfordert mehr Recherche und Arbeit auf Seiten des Nutzers: Es muss eine Linux-Distribution dafür ausgewählt werden, was möglicherweise einige Tests erfordert, bevor der Umzug durchgeführt wird. Die meisten Linux-Distributionen können als Live-Systeme ausgeführt werden, was keine Auswirkungen auf die auf den Festplatten des Computers gespeicherten Daten hat.

Hier sind die Hauptprobleme, auf die Benutzer stoßen werden:

  • Dateien müssen manuell auf das Linux-System migriert werden. Es empfiehlt sich, wichtige Daten zu sichern, bevor Sie Änderungen an einem System vornehmen. Die Verwendung einer externen Festplatte oder einer internen Festplatte wird empfohlen.
  • Viele Anwendungen laufen nicht unter Linux; es hängt von den Programmen ab, die unter Windows verwendet werden, und Programme wie WINE könnten helfen, aber es besteht eine gute Chance, dass einige Programme überhaupt nicht ausgeführt werden.
  • Es findet keine Datenmigration zwischen Anwendungen statt, es sei denn, die Anwendungen unterstützen die Synchronisierung.
  • Handhabung, Administration und Management sind unterschiedlich und müssen erlernt werden. Viele moderne Linux-Distributionen erfordern wenig oder gar keine Kenntnisse der Befehlszeile. Obwohl es für fortgeschrittene Benutzer empfohlen wird, müssen sich die meisten normalen Benutzer nicht zu viele Gedanken über die Wahl einer anfängerfreundlichen Distribution machen.

Jetzt du: Verwenden Sie Windows 10-Geräte, die nicht mit Windows 11 kompatibel sind? Was wirst du machen?

Zusammenfassung

Was passiert mit all den Windows 10-Geräten, die im Jahr 2025 nicht mit Windows 11 kompatibel sind?

Artikelname

Was passiert mit all den Windows 10-Geräten, die im Jahr 2025 nicht mit Windows 11 kompatibel sind?

Beschreibung

Nicht alle Windows 10-Computer sind mit dem Betriebssystem Windows 11 von Microsoft kompatibel. Was passiert mit diesen Geräten, wenn Microsoft den Support für Windows 10 beendet?

Schriftsteller

Martin Brinkmann

Herausgeber

Ghacks Technologie-News

Logo

Anzeige

Written By
More from Jochen Fabel
Neue Funktion warnt vor Festplattenausfall
Microsoft bietet regelmäßige Updates für Windows 10 – und häufig auch neue...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.