Warum der UFO-Bericht des Pentagon US-Sicherheitsexperten zutiefst beunruhigt | Nationale Sicherheit der USA

Wenn die Vorstellung, dass wir von Fremden besucht werden, zu viel erscheint, ist die These, dass die außergewöhnliche Handwerkskunst ist das Werk irdischer Widersacher scheint nur etwas weniger weit hergeholt – und gleichzeitig für amerikanische Sicherheitsexperten zutiefst beunruhigend.

Um die Veröffentlichung des UFO-Berichts des Pentagons unter Druck zu setzen, informierten die Kongressführer über Geheimdienste. dringende Sicherheitsbedrohung impliziert durch die „unerklärten Luftphänomene“.

„Wenn Objekte über militärische Einrichtungen fliegen, die eine Sicherheitsbedrohung darstellen könnten … [it] müssen klassifiziert und der amerikanischen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden”, sagte Mark Warner, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Senats. Fox 8 Fernseher. “Wenn da etwas ist, suchen wir es, und es ist wahrscheinlich eine seltsame Kraft.”

Der Bericht, Veröffentlicht Freitag, fand heraus, dass Geheimdienstbeamte zwar nicht glauben, dass außerirdisches Leben für die Dutzende von Berichten über nicht identifizierte Luftphänomene (UAP) verantwortlich ist, sie jedoch nicht vollständig erklären können, was dort vor sich geht.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die meisten UAP-Vorfälle in fünf mögliche Kategorien fallen – „Luftverwirrung, natürliche atmosphärische Phänomene, Entwicklungsprogramme der USG oder US-Industriesektoren, ausländische Oppositionssysteme und eine große „andere“ Mülltonne“ – und dass UAP eine Herausforderung sein. zur amerikanischen nationalen Sicherheit“.

Es heißt, es gebe keine Hinweise darauf, dass die Objekte mit einem anderen Land wie Russland oder China in Verbindung standen, aber das schließt die Möglichkeit nicht aus.

Marik von Rennenkampff, der im Pentagon und als Analytiker beim Bureau of International Security and Non-Proliferation des US-Außenministeriums diente, sagte, dass, wenn sich eine ausländische Kraft hinter dem Flugzeug befände, das von US-Piloten und Radargeräten gesehen würde, sie “eine atemberaubende technologische Entwicklung” machen würden Sprung – und der amerikanische Geheimdienst hätte einen großen Fehler machen müssen. Er hielt beides für unwahrscheinlich.

„China hat gut dokumentierte Probleme mit grundlegenden Flugzeugtriebwerken und verlässt sich auf Spionage, um seine fortschrittlichsten Waffensysteme zu entwickeln. Deshalb kämpfe ich dafür, dass China es entwickelt hat“, sagte von Rennenkampff. “Russland hat einen Verteidigungshaushalt, der nur einen Bruchteil der Vereinigten Staaten ausmacht, und ein Großteil seiner militärischen Infrastruktur bröckelt, also habe ich auch damit zu kämpfen.”

“Wenn es also China oder Russland ist, dann ist es außergewöhnlich”, fügte er hinzu. “Ich weiß nicht, wie sie das gemacht haben, und es wäre ein monumentaler Misserfolg der Geheimdienstsammlung der Vereinigten Staaten, in größerer Reihenfolge als 9/11.”

Jack Weinstein, ein internationaler Sicherheitsprofessor an der Boston University und ein ehemaliger Generalleutnant der US Air Force, sagte: “Wenn eine ausländische Streitmacht Technologie hat, die so schnell arbeiten kann, wechseln sich ab, dass Aerodynamik wirklich nicht passieren kann, dass wir das nicht sehen.” es ist während eines Konflikts in Betrieb. ”

„Und wenn eine ausländische Macht tatsächlich Hightech-Ausrüstung testet, testet sie Hightech-Ausrüstung in einem Schutzgebiet ihres Landes, das die Vereinigten Staaten oder andere ausländische Mächte nicht sehen konnten“, fügte Weinstein hinzu. “Wenn Sie etwas so Geheimnisvolles finden, das so gut funktionieren kann, werden Sie es niemandem zeigen, bis Sie es unbedingt brauchen.”

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass eine ausländische Macht unbemannte Flugzeuge entwickelt, die das US-Radar und die Instrumente täuschen könnten, um die unglaublichen Geschwindigkeiten und Richtungsänderungen zu sehen, die gemeldet werden.

Thomas Bania, Professor für Astronomie an der Boston University, sagte: „Ohne das Zielfernrohr kann man Geschwindigkeit, Beschleunigung usw. einfach nicht anzeigen. Die Interpretation von Geschwindigkeiten und Kurven (d. h. Beschleunigungen), die unsere amerikanische Technologie nicht erreichen kann, ist einfach irreführend. Es ist nicht notwendig, eine fremde Macht mit überlegener – viel besserer – Technologie einzusetzen. ”

„Wenn ich ihnen elektronische Kriegsführung angeboten hätte, würde ich kleine Drohnen bauen und sie mit Elektronik füllen, die alles überwachen und aufzeichnen könnte, was unsere Militärradare an sie senden würden“, sagte Bania. »Dann werde ich an umgekehrten Techniken arbeiten, die unsere Waffen haben. Dann würde ich mit uns Protokolle entwickeln, um Radarsperren zu täuschen, mit Sequenzen, die diese lächerlichen Bewegungen implizieren würden. ”

Written By
More from Lukas Sauber

B & Q-Besitzer sehen, dass die Verkäufe im DIY-Boom steigen

Bildrechte Getty Images Die Verkäufe von Farben, Tapeten, Pflanzen und Kompost sind...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.