Wechselkurs Euro zum US-Dollar steigt, da sich die deutsche Wirtschaft weiter erholt

EUR / USD Wechselkurs steigt mit steigenden deutschen Exporten im April

Der Wechselkurs des Euro zum US-Dollar stieg heute nach der Bekanntgabe der jüngsten deutschen Exportdaten, die sich im April trotz anhaltender Schließungsbeschränkungen weiter erholten. Die Paarung liegt derzeit bei rund 1,21 US-Dollar.

Der Euro (EUR) profitierte von den jüngsten deutschen Exportzahlen für April, die um 0,3% anstiegen, ohne dass ein Plus von 0,5% prognostiziert wurde.

Reuters-Analysten kommentierten die Daten:

„Die deutschen Exporte sind im April aufgrund des zunehmenden Handels mit den Vereinigten Staaten gestiegen, was darauf hindeutet, dass sich Europas größte Volkswirtschaft weiter erholen würde.

“Die saisonbereinigten Exporte stiegen im Vergleich zum Vormonat um 0,3%, nachdem sie im März um 1,3% gestiegen waren, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit.”

Auch Alexander Krueger, Analyst beim Bankhaus Lampe, zeigte sich optimistisch in Bezug auf die Aussichten für die größte Volkswirtschaft der Eurozone:

„Nach elf Anstiegen in Folge kann es die Exportbranche ruhig angehen. Vor allem, weil die Aussichten positiv sind. ‘

Da es heute keine anderen bedeutenden Wirtschaftsdaten in der Eurozone gibt, hat sich der EUR / USD-Wechselkurs aufgrund der sich verbessernden Aussichten für die wirtschaftliche Erholung des Blocks in diesem Jahr stark entwickelt.

Wechselkursschwankungen in US-Dollar (USD) bei anhaltender Erholung der chinesischen Wirtschaft

Der US-Dollar (USD) leidet heute unter einer sich verbessernden Risikostimmung, da die chinesische Wirtschaft weiterhin starke Wirtschaftsdaten liefert und das Vertrauen in riskantere Anlagen stärkt, während sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt von der Covid-19-Pandemie erholt.

Auch die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Erwartungen für die US-Inflation verbessert, die nun bis zum Jahresende sinken wird.

Goldman Sachs sagte in einer Erklärung:

‘Unsere Ökonomen haben vor kurzem ihre Inflationsprognosen kurzfristig angehoben, während sie an ihrer Erwartung haften, dass die Inflation später im Jahr sinken wird.

‘Im April übertrafen sowohl der Kern-PCE (+ 3,1% J/J) als auch der Kern-CPI (+ 3,0% J/J) die Erwartungen und erreichten einen Höchststand wie seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr. Unsere Ökonomen, die Core-PCE registrieren, werden bis Ende 2021 2,5% registrieren und im Laufe des Jahres 2022 auf 2,1% sinken. ‘

Da es heute keine nennenswerten US-Konjunkturdaten gibt, freuen sich Anleger in US-Dollar auf die Veröffentlichung der US-Inflationsdaten morgen.

Euro US-Dollar-Wechselkursprognose: US-Inflationsdaten im Fokus

US-Dollar (USD)-Händler werden die Veröffentlichung des neuesten US-Verbraucherpreisindex für Mai aufmerksam verfolgen.

Alle Anzeichen einer steigenden Inflation wären, dass der „Greenback“ schwanken würde, da dies die Maßnahmen der Federal Reserve auslösen könnte.

Sollte sich die US-Wirtschaft jedoch verlangsamen, könnte der US-Dollar fallen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird morgen ihre neueste Zinsentscheidung bekannt geben. Es wird jedoch erwartet, dass der Wert bei 0% bleibt.

Wenn die EZB in ihrer geldpolitischen Erklärung die Aussichten für die Wirtschaft der Eurozone bemerkenswert positiv und optimistisch beurteilt, wird der EUR/USD-Wechselkurs höher ausfallen.

More from Wolfram Müller

Nach der alten Schule des Rivalen will Laschet eine Pionierzeit für Deutschland

Armin Laschet, Deutschlands konservativer Kanzlerkandidat, forderte am Montag eine neue “bahnbrechende Ära”...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.