“Wer Millionär werden will”: DFB-Kicker bringt 222.500 Euro ein

München – Die Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich, Niklas Süle und Lukas Klostermann sowie Kevin Trapp und Sportdirektor Oliver Bierhoff vom DFB verdienen in der Sonderausgabe des “RTL” -Programms “Wer wird Millionär” 222.500 Euro.

Goretzka und Kimmich, die als Duo mit Moderator Günther Jauch zum ersten Mal auf dem Stuhl saßen, sammelten 64.000 Euro, die sie in die Gründung des DFB-Teams und ihre eigene Initiative “We kick Corona” investierten.

Niklas Süle und Lukas Klostermann haben während der aufgezeichneten Sendung am Montagabend weitere 125 000 Euro für den guten Zweck beigetragen. Schließlich versuchten sich Oliver Bierhoff und Kevin Trapp als Team am Beirat und verdienten 32.000 Euro.

Zusätzlich addierten die drei öffentlichen Joker von jeweils 500 Euro 1.500 Euro.

Selbstbewusst und humorvoll in den ersten Runden

Das Bayern-Duo Kimmich und Goretzka haben sich in der ersten Runde selbst getestet und für einige Lacher gesorgt.

Zum Beispiel bei der Suche nach 8.000 Euro, was doppelt so häufig “frei hängt” wie “gewachsen” unter Europäern. Bevor sich Kimmich und Goretzka auf die richtige Antwort “Graf” einigten, spekulierten sie auch über die mögliche Antwort “Hodensack”. “Ich habe den Hodensack noch nie wachsen sehen, er hängt immer so herum”, erklärt Kimmich.

Goretzka hingegen sprach über mögliche Unterschiede zwischen der „asiatischen Ehe“, bevor die beiden dann die richtige Lösung berichteten.

Der Teammanager hilft

Die Nationalmannschaft braucht tatsächlich Hilfe für 16.000 Euro. Obwohl Fußballspieler bekanntermaßen eine besondere Beziehung zu Luxusautos haben, wussten die beiden nicht, wo sie auf dem Nummernschild auf dem Nummernschild nachsehen sollten, wenn das Auto für die nächste allgemeine Inspektion verfügbar ist. Thomas Beheshti, Manager des DFB, konnte als öffentlicher Joker mit der richtigen Lösung “oben” helfen.

Goretzka und Kimmich haben die 50: 50-Witzjacke für 32.000 Euro verspielt, und Barbara Schöneberger half bei der 64.000-Euro-Frage als Telefon-Witzjacke. Die beiden Nationalspieler kannten dann die Antwort auf die Frage von 125 000 Euro nicht mehr und entschieden sich daher für das Geld. Auch der DFB-Chef Anton Schmaus konnte als Telefongrabscher nicht anders.

Die Frage war wie folgt:

Für welche Spezialität sollte der betreffende Baum mindestens 30 bis 40 Jahre alt sein?

A: Ahornsirup; B: Zimtstange; C: Olivenöl; D: Muskatnuss

Die richtige Antwort wäre “A: Ahornsirup” war.

Niklas Süle wählt Barbara Schöneberger

Barbara Schöneberger wurde erneut von Lukas Klostermann und Niklas Süle gefragt. Der Entertainer vermutete, dass Justin Bieber auf seinen Grammy gepinkelt hatte. Es war eigentlich Kanye West. Süle riecht das Roastbeef und ignoriert den Telefonwitz für 8.000 Euro.

Für 16.000 Euro wurde es umständlich. Wie viel Kaution gibt es auf einem Bierschrank? Nicht gerade eine typische Fußballspielerfrage. Glücklicherweise berichtete Stephan Nopp, Spielanalytiker beim DFB, als öffentlicher Joker und analysierte kalt die Situation. 24 Flaschen mit einer Kaution von jeweils 8 Cent plus 1,50 Euro für den Behälter ergeben 3,42 Euro. Und dann geht die nächste Runde los.

Was ist ein Monarch?

Barbara Schöneberger musste wieder helfen. Wir suchten einen Monarchen, der eine Halskette raucht. Süle (“Was ist ein Monarch?”) Und Klostermann waren zunächst unklar, aber Schöneberger hat die dänische Königin Margrethe richtig erraten. Klostermann und Süle lösten die Frage von 125.000 Euro mit Hilfe der 50:50 Scherzjacke und hatten dann die Chance auf 250.000 Euro.

Welches Instrument gibt normalerweise den Ton an, wenn ein großes Orchester gestimmt ist?

A: Hobo B: Kontrabass C: Klavier D: Trompeten

Da das Leipzig-Bayern-Duo keine Ahnung hatte, entschieden sie sich für das Geld. Ein Teil von Süles Gewinn fließt in den RTL-Spendenmarathon für Kinder. Klostermann entscheidet über die Hilfe der Eltern für krebskranke Kinder in Leipzig. Die richtige Lösung wäre Oboe gewesen.

Die Lösung ist Rumpelstilzchen, nicht Klopp

Schließlich sitzen DFB-Sportdirektor Oliver Bierhoff und Torhüter Kevin Trapp im Vorstand. Sie lösten auch die ersten Fragen mit Zuversicht, Christofer Clemens, DFB-Analyst, konnte als Publikumswitz dazu beitragen, dass Rumpelstilzchen und nicht Jürgen Klopp seinen linken Fuß packten und in zwei Teile rissen.

Zum ersten Mal seit 1996 hatten der Europameister und der Torhüter der Eintracht Frankfurt echte Probleme mit der Nachfrage von 16.000 Euro. Was macht den größten Teil des Körpergewichts eines gesunden Mannes Mitte zwanzig aus? Muskeln? Bein? Die Haut? Das Blut? Mit Hilfe der 50: 50-Witzjacke erwiesen sich die Muskeln als die richtige Lösung.

Obwohl Trapps Freundin das brasilianische Topmodel Izabel Goulart ist, wusste er nicht, was schlampige Jeans sind. Bierhoff hatte auch keine Ahnung. Barbara Schöneberger musste als Anruferin erneut antworten und entschied wirklich, dass es sich um eine Tüte Jeans handelte.

Trapp und Bierhoff scheitern an Verkehrsproblemen

Die Chance von 64.000 Euro war da, aber trotz der Hilfe von DFB-Teammanagerin Maike Seuren als Telefonjoker konnte ein Verkehrsproblem nicht gelöst werden.

Sobald die Sichtweite im Auto weniger als 50 Meter beträgt, gilt Folgendes: Nebelscheinwerfer einschalten und nicht schneller als …?

A: Schrittgeschwindigkeit B: 30 km / h C: 50 km / h D 70 km / h

Trapp und Bierhoff einigten sich nicht und entschieden sich für die 32 000 Euro, die Vertreter der Nationalmannschaft sammelten insgesamt 222 500 Euro für den guten Zweck. 50 Stundenkilometer wären übrigens die richtige Lösung gewesen.

Möchten Sie die wichtigsten Fußballnachrichten, Videos und Daten direkt auf Ihrem Smartphone? Dann holen Sie sich die neue laufende App mit Push-Benachrichtigungen für Live-Events. Erhältlich im App Store für Beschwerde und Android.

Written By
More from Heine Thomas

Arsenal 4: 0 Norwich City: Pierre-Emerick Aubameyang erzielt zwei Treffer

Pierre-Emerick Aubameyang erzielte seine ersten Tore in der Premier League seit dem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.