Wie lange sollte eine Mars-Mission dauern? Wissenschaftler sagen 4 Jahre, erklären warum

Die Wissenschaftler sagten jedoch, dass ihre Studie zeigt, dass die Weltraumstrahlung zwar strenge Einschränkungen auferlegt und technologische Probleme für die bemannte Mission zum Mars aufwirft, eine solche Mission jedoch immer noch machbar ist.

Von hindustantimes.com | Geschrieben von Amit Chaturvedi, Hindustan Times, Neu-Delhi

VERÖFFENTLICHT AM 07. SEPTEMBER 2021 07:57 IST

Die Suche nach einer neuen Heimat für den Menschen rückte den Mars in den Fokus. Weltraumorganisationen planen, die Bewohner der Erde zum Roten Planeten zu bringen. Viele Missionen wurden abgesteckt – einige von ihnen senden noch immer Fotos zur Erde – um Weltraumwissenschaftlern zu helfen, zu verstehen, wie es sein wird, auf dem Mars zu leben.

Die Weltraumstrahlung ist jedoch unter anderem eines der Hauptanliegen bei der Planung langfristiger Missionen für den Menschen. Seit Jahrzehnten untersuchen Wissenschaftler zwei Hauptarten gefährlicher Strahlung – Sonnenenergiepartikel (SEP) und galaktische kosmische Strahlung (GCR). Und jetzt hat eine Gruppe von Forschern vorgeschlagen, wie lange ein Mensch auf dem Roten Planeten verbringen kann.

Nach den in der Zeitschrift veröffentlichten Ergebnissen AGU Weltraumwetter, sollen die Missionen zum Mars nicht länger als vier Jahre dauern, um die Mitglieder vor Strahlung der Sonne und anderer Planeten zu schützen.

Die Forschung wurde von Wissenschaftlern des Skolkovo Institute of Science and Technology (Russland), der University of California (USA), der Universität Potsdam (Deutschland) und des Massachusetts Institute of Technology (USA) durchgeführt.

Die Wissenschaftler sagten jedoch, dass ihre Studie zeigt, dass die Weltraumstrahlung zwar strenge Einschränkungen auferlegt und technologische Probleme für die bemannte Mission zum Mars aufwirft, eine solche Mission jedoch immer noch machbar ist.

Sie führten mehrere Simulationen durch, um den besten Zeitpunkt für den Start einer Mission zu finden, damit die Strahlungswirkung auf die Besatzungsmitglieder minimal ist. Die Wissenschaftler sagten, dass der bemannte Raumflug zum Mars bei maximaler Sonnenenergie gestartet werden sollte, da es möglich ist, die Astronauten vor SEPs zu schützen. Die Intensität von SEPs hängt von der Aktivität der Sonne ab; es betrifft verschiedene menschliche Organe sowie das Raumfahrzeug.

In der Nähe von

More from Wolfram Müller

UPDATE 1 Die deutsche Inflation steigt im April über das EZB-Ziel

(Details hinzufügen, Hintergrund) BERLIN, 29. April (Reuters). Die jährliche Verbraucherpreisinflation in Deutschland...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.