Yankees haben noch keine Gehälter gekürzt oder Mitarbeiter entlassen

Yankees haben noch keine Gehälter gekürzt oder Mitarbeiter entlassen

Obwohl die Yankees viel mit den anderen 29 Major-League-Teams gemeinsam haben – Blutungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die den Big-League-Baseball am 12. März geschlossen hat -, haben sie nicht die Gehälter gekürzt oder Mitarbeiter entlassen, wie dies einige Clubs getan haben.

Die Mitarbeiter von Yankees wurden am Montag darüber informiert, dass ihre Gehälter nicht gekürzt werden und ihre Vorteile weiterhin im Spiel sind. Wie lange das dauert, wurde noch nicht festgelegt, aber es ist möglich, dass der Plan mindestens bis zum Ende des Monats läuft.

Im April teilte MLB-Kommissar Rob Manfred den Teams mit, dass er die Uniform Employees Contracts aussetze, die es den Clubs ermöglichten, die Gehälter zu senken oder Vollzeitmitarbeiter zu beurlauben.

Während Manfred die Umzüge vorschlug, mussten die Teams weder Gehälter kürzen noch Mitarbeiter entlassen.

Die Yankees bezahlten die Mitarbeiter bis zum 1. Juni, drängten das auf den 15. Juni und verlängerten es am Montag und werden die Situation täglich überwachen.

Wie lange Clubs es weiterhin vermeiden können, die Gehälter zu senken oder Mitarbeiter zu beurlauben, ist nicht bekannt. Alternative Möglichkeiten, um Geld zu sparen, sind das Rasieren von Überschüssen in anderen Bereichen, aber das kann nur so weit gehen.

Der größte Faktor ist natürlich die Unfähigkeit von MLB und der Spielergewerkschaft, sich nicht auf Bedingungen für den Beginn einer Saison zu einigen. Manfred sagte am Montag, er sei nicht zuversichtlich, dass eine Saison in diesem Jahr gespielt werde, und unterschied sich sehr von ihm, als er letzte Woche erklärte, er sei zu 100 Prozent sicher, dass es Spiele geben würde.

Written By
More from Heine Thomas

Die nächsten Wahlen in Deutschland und die Zukunft der nuklearen Teilhabe

Zusammenfassung Die Vereinigten Staaten haben in Deutschland seit langem Nuklearwaffen im Rahmen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.