007 von Frau besetzt, mit James Bond

Die Tatsache, dass die britische Schauspielerin Lashana Lynch im kommenden James-Bond-Film „No Time to Die“ als 007 auftrat, sorgte für Aufsehen. Als Geheimagentin Nomi wird sie die Dienstnummer nur vorübergehend tragen, da James Bond (Daniel Craig) zu Beginn des Films in den Ruhestand ging. Dies wurde noch nicht offiziell bestätigt. In einem Interview mit Harper’s Bazaar gab Lynch erneut an, dass Nomi den berühmten Code 007 erhalten würde.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich die Geschichte ein wenig evozieren kann“, sagte die 32-Jährige und betonte, dass sie in „No Time to Die“ keine Klischeecharakterin spielen will. „Es wäre gegen alles, wofür ich stehe. Ich wollte keine Chance mit dem verschwenden, was Nomi vorschlägt. Ich wollte mindestens einen Moment im Drehbuch, in dem schwarze Menschen mit dem Kopf nicken – irritiert von der Realität, aber froh, dass ihr wirkliches Leben dargestellt wird. ‚

Bereits im Sommer 2019 wurde berichtet, dass Lynch als Agent 007 in „No Time to Die“ (deutscher Titel: „No Time to Die“) zumindest für kurze Zeit unterwegs sein könnte. Die Daily Mail zitierte damals einen Insider: „Zu Beginn des Films gibt es eine zentrale Szene, in der steht: ‚Komm rein, 007‘, und dann kommt Lashana rein.“ Craigs Nachfolger soll nicht Lynch werden, schließlich kommt sie nicht zurück. Hypothek zurück in den Ruhestand. Die Produzentin Barbara Broccoli hat wiederholt ausgeschlossen, dass Bond eines Tages von einer Frau gespielt wird.

Written By
More from Seppel Taube
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf: Ein Schwein namens Paul im Rennen gegen RTL
Unter anderem konnte man sehen, wie ein Schwein namens Paul die unteren...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.