3 Rafale-Jäger der französischen Luftwaffe machen einen strategischen Zwischenstopp auf der IAF-Basis

Erstmals veröffentlicht am 12. August 2022, 08:36 IST

Die französische Luftwaffe demonstrierte ihre Fähigkeit, Luftmachtprojektionen mit großer Reichweite durchzuführen, indem sie in weniger als 72 Stunden ein Kontingent aus dem französischen Mutterland in das französische Territorium Neukaledoniens im Pazifischen Ozean entsandte und eine Entfernung von 16 600 km zurücklegte.

Bild: Rafale-Kampfflugzeuge des Kontingents der französischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte

Ein französisches Luft- und Raumfahrtkontingent, darunter drei Rafale-Flugzeuge, blieb vom 10. bis 11. August zwei Tage lang auf der Sulur Indian Air Force Station in Tamil Nadu, während es sich auf einem Langstreckeneinsatz im Pazifischen Ozean befand.

Lesen Sie auch: Aus dem IAF-Tresor: Geschichte von Sikorsky S-55, dem ersten IAF-Hubschrauber

Im Rahmen ihrer Langstreckenmission mit dem Codenamen Pegase 2022 demonstrierte die französische Luftwaffe ihre Fähigkeit zur Luftkraftprojektion über große Entfernungen, indem sie in weniger als 72 Stunden ein Kontingent aus dem französischen Mutterland in das französische Territorium Neukaledoniens im Pazifischen Ozean entsandte 16.600 km zurücklegen.

Neben Rafale-Jets waren auch Unterstützungsflugzeuge im Kontingent. Diese Flugzeuge starteten am Morgen des 11. August nach dem Auftanken auf dem Weg nach Neukaledonien.

Es sei darauf hingewiesen, dass die beiden Länder 2018 ein gegenseitiges Logistikunterstützungsabkommen unterzeichnet haben.

Bild: Französische Soldaten besteigen ihr Flugzeug auf der IAF-Basis in Sulur, TN

Abgesehen von Frankreich hat Indien solche gegenseitigen militärischen Logistikabkommen mit Australien, Japan, Singapur, Südkorea und den Vereinigten Staaten.

Der französische Botschafter in Indien, Emmanuel Lenain, würdigte die Bemühungen der indischen Luftwaffe, eine erfolgreiche Operation durchzuführen, und sagte: „Frankreich ist eine ansässige Macht im Indopazifik, und diese ehrgeizige Langstreckenprojektion der Luftwaffe demonstriert unser Engagement für die Region und unsere It Es ist nur natürlich, dass wir uns bei der Erfüllung dieser Mission auf Indien, unseren führenden strategischen Partner in Asien, verlassen.“

„Mein tief empfundener Dank gilt der indischen Luftwaffe für die Aufnahme des französischen Kontingents“, fügte er hinzu.

Darüber hinaus wird das Kontingent der französischen Luftwaffe auch weiterhin an der aus 17 Nationen bestehenden Luftübung „Pitch Black“ teilnehmen, die vom 17. August bis 10. September von ihrem australischen Pendant organisiert wird.

Die indische Luftwaffe wird zusammen mit Australien, Japan, den Vereinigten Staaten, Deutschland, Indonesien, Singapur, dem Vereinigten Königreich und Südkorea ebenfalls an der multinationalen Übung teilnehmen.

Lesen Sie auch: ATAGS „Made in India“ ersetzt Waffen aus der britischen Ära für den Waffengruß am Unabhängigkeitstag im Roten Fort

More from Wolfram Müller
Netto-Rückruf: Bio-Lachs mit falschem Verwendungsdatum – Tipps für Verbraucher
Achtung: Der Lachs in Ihrem Kühlschrank ist möglicherweise bald „vorbei“! Die Firma...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.