Akalas Race and Empire Book ‘Natives’ im Auftrag der BBC-Serie

EINSTELLUNG

Der britische Sender BBC hat eine Reihe von Dokumentarfilmaufträgen angekündigt Sheffield Doc / Fest, darunter eine Adaption des Bestsellers “Natives” von BAFTA und dem MOBO-preisgekrönten Hip-Hop-Künstler, Bestsellerautor und Social Entrepreneur Akalasagen

Die Serie “Akala: Race, Class and Empire” (Arbeitstitel), ein Auftrag von BBC Three, verbindet die Geschichte von Akalas persönlicher Reise der Selbstfindung mit einer Untersuchung zu den Themen Rasse, Klasse und Imperium und wie sich dies auf die Leben junger Menschen heute.

Es wird von Fiona Campbell, Controllerin von BBC Three, und Clare Sillery, Leiterin der Bereiche Commissioning, Documentary, History and Religion in Auftrag gegeben. Produziert wird es von Akalas Produktionsfirma Immovable und dem langjährigen Produktionspartner Greenacre Films.

Andere in Sheffield angekündigte Aufträge umfassen “All At Sea: Fishing For Britain” (Arbeitstitel), eine BBC One-Serie, die sich mit der Welt der Hochseefischerei befasst; “The Nilsen Files: A Very British Crime Story” für BBC Two untersucht, wie die Einstellungen in den 1980er Jahren das Verschwinden und die Ermordung von sechs jungen Männern übersehen haben; Hausrenovierungsserie “Flat Out Fabulous” für BBC Three; und Single-Film “The Case Of Fri Martin”, über eine tödliche Beziehung, ebenfalls für BBC Three.

Inzwischen ist die Fonds der BFI Doc Society hat mit FWD-Doc: Filmemacher mit Behinderungen um die FWD-Doc-Verlobungspaket beim Sheffield Doc / Fest. Das Pack bietet praktische Ressourcen und Informationen für die Filmindustrie zum effektiven, respektvollen und kreativen Umgang mit behinderten Filmtalenten und Publikum.

Es steht zum Download bereit unter https://www.fwd-doc.org/engagement-pack

Berlinale-Sommer-Special
Berlinale 2021

FESTIVAL

Der 71 Sommer-Special der Internationalen Filmfestspiele Berlin startet am 9. Juni in einem eigens auf der Museumsinsel errichteten Freiluftkino. Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Professorin Monika Grütters, der Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie die Direktoren der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian, werden die Gäste begrüßen und eine Vorstellung von “Der Mauretanier” wird virtuell eröffnet wird von Kevin Macdonald und Schauspielern geleitet Jodie Foster und Benedictus Cumberbatch, während Nancy Hollander, die Anwältin von Mohamedou Ould Slahi, auf deren Geschichte der Film basiert, den Film persönlich vorstellt.

Infolge der Pandemie hat die Berlinale das Summer Special als reine Outdoor-Veranstaltung für das Berliner Publikum konzipiert und dieses Pilotprojekt mit Testpflicht vom Berliner Senat hervorgehoben. Das Festival präsentiert vom 9. bis 20. Juni 126 Filme an 16 Freiluftbühnen der Öffentlichkeit.

Lazy hochgeladenes Bild

Emile Nawagamuwa
UKTV

GEPLANTER TERMIN

UKTV ernannt Emile Nawagamuwa als Kommissar, um die Liste der sachlichen und sachlichen Unterhaltung des Senders für die Kanäle W, Gestern, Dave und Gold zu erweitern und an . zu berichten Hilary Rosen, stellvertretender Direktor der Kommissionierung und Leiter der sachlichen und sachlichen Unterhaltung.

Der CEO, der am 21. Juni antritt, ist ein von Grierson nominierter Regisseur und Regisseur mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Produktion von Dokumentarfilmen und bewährten Premium-Programmen für britische und amerikanische Sender. Kürzlich produzierte er die letzten beiden Serien der BAFTA-nominierten Beobachtungsdokumentation “Hospital” von BBC Two, die 2020-2021 während der COVID-19-Pandemie gedreht wurde.

PLATTFORM

Cast- und Audition-Plattform Entalex, das Hollywood-Produktionen mit internationaler Crew und Talenten im asiatisch-pazifischen Raum verbinden möchte, wurde nach mehreren Jahren in der Entwicklung offiziell ins Leben gerufen. Die Plattform soll Regisseuren und Agenten – insbesondere für im Ausland aufgenommene oder produzierte Produktionen – helfen, Schauspieler, Produktion und Crew für Film, TV, kommerzielle und digitale Inhalte zu entdecken. Dies erfolgt über eine Cloud-basierte Software, die eine Datenbank und eine Schnittstelle zur Verwaltung von Informationen und Interaktionen bereitstellt.

Die Kanzlei wurde 2018 gegründet und sammelt seit mehreren Jahren Gelder, strukturiert das Unternehmen und entwickelt seine Plattform weiter. Obwohl es im Januar 2020 gestartet werden würde, haben die COVID-19-Shutdowns das Datum verschoben. Produktionsfirmen, die sich jetzt anmelden, um in einer ersten Phase Jobs auf der Website zu veröffentlichen, erhalten einen kostenlosen Premium-Plan. – Rebecca Davis

Lazy hochgeladenes Bild

“Die Brücke”
ZDF

DER UMSATZ

Verteiler ZDF-Unternehmen hat alle vier Staffeln des nordischen Hit-Dramas “The Bridge” an einen nordamerikanischen Streamer verkauft Gegenstand nach einem weiteren Verkauf an die israelische KAN erneut an den australischen öffentlich-rechtlichen Sender SBS TV vergeben.

Topic, der Flaggschiff-Streaming-Dienst von First Look Media, wurde 2019 eingeführt und bietet nordamerikanische Premieren, exklusive und originelle Programme aus der ganzen Welt.

„The Bridge“ mit Sofia Helin, Kim Bodnia und Thure Lindhardt ist international erfolgreich und wurde fünfmal überarbeitet (UK/Frankreich, USA/Mexiko, Estland/Russland, Malaysia/Singapur und Deutschland/Österreich).

KOPRODUKTION

Finnisches Studio für Animation, Veröffentlichung und Lizenzen Ferly hat einen Koproduktionsvertrag mit dem indischen Animationsstudio unterzeichnet Toonz Mediengruppe für seine neue Zeichentrickserie “Kingdom of None”.

Die 52 11-minütigen Folgen richten sich an Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren und folgen dem achtjährigen Meter Masterson, seinen Freunden James, Leo und Solo und seiner Schwester Milli, die jeden Tag nach Hause eilen, um im Hinterhof von Masterson Manor zu spielen. Mit seinen interessanten Orten, Requisiten und Kostümen werden die imaginären Welten, die Meter und seine Freunde in seinem Garten geschaffen haben, als „Königreich der Niemand“ zum Leben erweckt.

Ferly und Toonz werden gemeinsam die Vorproduktion und Animationsproduktion der Serie übernehmen, die 2023 gestartet wird, während die Postproduktion bei Telegael, dem Animations- und Live-Action-Studio der Toonz Media Group in Galway, Irland, durchgeführt wird. Toonz wird den Vertrieb der Serie außerhalb Skandinaviens übernehmen und Ferly wird den Verkauf der ergänzenden Rechte außerhalb des indischen Subkontinents übernehmen.

Lazy hochgeladenes Bild

“Königreich von niemandem”
Ferly / Toonz Mediengruppe

Written By
More from Seppel Taube

Der Hobbit: Was ist katastrophal an der Trilogie – und was nicht

Was übrig blieb, war ein Atem der mythischen Mittelerdewas wir aus “Der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.