Bayern: Thiago geht – haben Sie schon einen Ersatz gefunden? Die Verhandlungen sind bereits im Gange

Karl-Heinz Rummenigge sucht einen Ersatz für den migrierenden Thiago. Oder hat er es schon gefunden?

© AFP / ROBERT MICHAEL

Thiago Alcántara will die Bayern verlassen. Das Münchner Team versucht schnell, einen Ersatz zu finden – offenbar laufen bereits Gespräche mit einem Spieler.

  • Thiago wird wahrscheinlich bald den Champions League-Titel auslöschen FC Bayern sagt auf Wiedersehen.
  • Die Bayern haben bereits einen Ersatz für den spanischen Mittelfeldspieler im Sinn.
  • Mit Marcelo Brozovic von Inter Mailand Es gibt offene Gespräche.

München / Mailand – Thiago geht – wer ersetzt ihn? Von FC Bayern ist bereits bereit für den bevorstehenden Abschied mit dem hochklassigen spanischen Techniker. Jeder, der Thiago nach dem dreifachen Gewinn sah, sah einen überglücklichen Spieler, der sich auf einen Ausgang am Höhepunkt vorbereitete. Bayern-Chef auch Karl-Heinz Rummenigge bestätigte diesen Eindruck: „Es war fast so, als würde man sich verabschieden, als hätte er erfunden“, sagte er Bild.

Bayern: Thiago Ersatz schon gefunden? Besonderes Interesse an Brozovic

Intern ist seit einiger Zeit klar: Thiago geht. Daher wurde lange nach einem Ersatz gesucht – es gibt jetzt erste Berichte über konkrete Diskussionen mit einem Kandidaten. Wie das italienische Online-Portal FC Inter Nachrichten berichtete, dass es Kontakt zwischen gab Inter Mailand und FC Bayern. Grund: Marcelo Brozovic. Dem Bericht zufolge sind die kürzlich geklärten „Champions of Europe“ daran interessiert, den Kroaten zu unterzeichnen.

Brozović spielt im defensiven Mittelfeld und ist ein absoluter Top-Performer bei Inter – Coach Antonio Conte Vertraue ihm blind. Wie Thiago fungiert er als Spielmacher, der weiterhin tief fällt und extrem kugelsicher ist. Brozovic ist der Verdienst des italienischen Klubs und laut Transfermarkt.de ein Marktwert von 50 Millionen Euro – Genau wie Thiago. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft bis 2022.

FC Bayern – Rummenigge über möglichen Transfer von Brozovic: „Kein Kommentar“

Nicht unbedingt billig – Fans denken immer noch an Rummenigges Aussage, als er die Kategorie erneut übertrug Leroy Sané ausgeschlossen. Blir FC Bayern Aber seine angeforderten 30 Millionen nach Thiago scheinen die Übertragung durchaus machbar. Auf die Frage nach dem Personal antwortete Rummenigge überraschend hart: „Kein Kommentar“. Ist das ein erster Hinweis? Eine Ablehnung klingt anders.

FC Bayern: Ivan Perisic muss sich ebenfalls fest engagieren

Bereits mit einem anderen Kroaten, Ivan PerisicBeide Clubs haben letzten Sommer Geschäfte gemacht. Rummenigge Es wird gesagt, dass es immer noch gute Beziehungen zu den Finalisten der Europa League gibt, er hat dort einmal drei Jahre lang selbst gespielt. Sie wollen auch das Pariser Darlehen Bayern Firma verpflichtet man sagt verschiedene Medienberichte. Gemäß FC Inter Nachrichten Die Italiener wollen Geld für weitere Transfers generieren – es sieht also so aus, als würden beide Spieler freigelassen.

Rummenigge betonte auch: „Es muss nicht zwingend sein, dass wir noch etwas in der Position tun“. Er sieht den Franzosen Corentin Tolisso als „internen Newcomer“. Sein Aufenthaltsort ist sicher – ein Wort der Macht wurde gesprochen. (EVP)

More from Wolfram Müller
400 Jobs in Hamburg? Airbus-Anbieter plant großen Stellenabbau
Finkenwerder – Die Luftfahrtindustrie ist weltweit verankert, was auch in Hamburg zu...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.