Berlins Miete vom deutschen Verfassungsgericht aufgehoben

Berlin hat 2015 eine „Mietbremse“ eingeführt, um Mietsteigerungen zu begrenzen

(Getty Images)

Berlinexperimenteller Mietvertrag wurde von aufgehoben DeutschlandVerfassungsgericht mit der Begründung, dass die Stadt Regierung fehlt die Befugnis, es einzurichten.

Miete wurde im Februar 2020 zunächst für fünf Jahre eingefroren und betraf rund 1,5 Millionen Menschen Wohnungen.

Eine zweite Phase trat im November 2020 in Kraft, als Vermieter waschen gezwungen, die Miete zu kürzen für mehr als 300.000 Mieter.

Das Gericht sagte, dass die Bundesregierung, die 2015 eine „Mietbremse“ einführte, um Mietsteigerungen zu begrenzen, für solche Entscheidungen verantwortlich war.

Eigentümer und Mieter haben die Entscheidung von Getty Images genau beobachtet

Eigentümer und Mieter haben die Entscheidung von Getty Images genau beobachtet

Immobilieneigentümer und Mieter haben das Urteil genau beobachtet.

Die Anteile an Immobilienunternehmen mit Vermögen in Berlin, darunter Deutsche Wohnen und Vonovia, stiegen nach dem Urteil.

Rund 6.500 Menschen gingen in der Hauptstadt Kreuzberg auf die Straße, um das Urteil anzufechten, sagte ein Berliner Polizeisprecher. Der Protest verlief weitgehend friedlich und die Demonstranten haben seit letztem Jahr strenge Regeln befolgt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia begrüßte das Urteil, sagte jedoch, er werde auf das Recht verzichten, Mietrückstände geltend zu machen.

“Die Entscheidung des Verfassungsgerichts ist logisch und die Miete war nicht geeignet, um die Probleme auf dem Berliner Wohnungsmarkt zu lösen”, sagte Rolf Buch, CEO von Vonovia.

Die Deutsche Wohnen sagte jedoch, sie werde eine Entschädigung für die Differenz zwischen der ursprünglichen und der begrenzten Miete verlangen. Ihre Aktien stiegen um 2,8% an die Spitze des deutschen Blue-Chip-Index.

Der Stadtrat von Berlin wird von Sozialdemokraten in Koalition mit der Grünen und der Linken Partei geführt. Berlin ist eines der 16 deutschen Bundesländer.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eine nationale Petition von Getty Images ausgeschlossen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eine nationale Petition von Getty Images ausgeschlossen

“Es ist nun Aufgabe der Bundesregierung, ein wirksames Mietgesetz zu schaffen, das einen sozialen Mix in den Städten gewährleistet, oder die Macht dafür auf die Bundesländer zu übertragen”, twitterte Senator Sebastian Scheel, der für den Wohnungsbau zuständig ist.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier schloss jedoch eine nationale Petition aus, wonach dies der falsche Ansatz sei und der einzige Weg, bezahlbaren Wohnraum zu garantieren, darin bestehe, mehr Wohnungen zu bauen.

Die Immobilienbranche hat das Einfrieren der Mieten als verfassungswidrig kritisiert. Einige Experten glauben, dass dies die Immobilienkrise in Deutschland verschärfen könnte, indem es feste Investoren abschreckt.

Die Mieten in Berlin sind seit Jahren niedriger als in anderen europäischen Großstädten, haben sich jedoch seit 2008 mehr als verdoppelt. Jährlich ziehen rund 40.000 Menschen in die deutsche Hauptstadt. Etwa 85% der Einwohner vermieten eher als ihre eigenen Häuser.

Weiterlesen

Man City wird von Banden unterbrochen, die vor dem Dortmunder Zusammenstoß ein Feuerwerk zünden

Nagelsmann ‘im FC Bayern München’ im Visier ‘Tottenham-Manager

Just Eat bestellt innerhalb von drei Monaten 79% mehr, während die Blockierung entfernt wird

Alles, was Sie über die Zusammenarbeit von BOSS x Russell Athletic wissen müssen

Written By
More from Urs Kühn

Siebatcheu, Cappis, fügte der US-Rangliste gegen Jamaika, Irland, hinzu

CHICAGO – Jordan Siebatcheu, Stürmer von Young Boys Bern, und Christian Cappis,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.