Biden will einen Sonderbeauftragten ernennen, der die Energiepipeline Russland-Deutschland tötet

Die mögliche Ernennung eines Gesandten weist auf eine neue strategische Ausrichtung der Verwaltung hin. Zuvor hatte das Weiße Haus Experten für europäische Angelegenheiten des Nationalen Sicherheitsrates und des Außenministeriums beauftragt, die Pipeline-Diplomatie zu regeln. Beamte sagen POLITICO, dass Konsens darüber besteht, dass die heikle Geopolitik rund um Nord Stream 2 jetzt mehr Aufmerksamkeit erfordert – zumal die Pipeline, die bereits zu fast 96% fertiggestellt ist, kurz vor der Fertigstellung steht.

Es ist auch eine Anspielung auf die Lobbykampagne von Capitol Hill, bei der Senatoren von beiden Seiten die Biden-Regierung dazu drängten, die Pipeline effektiv zu lähmen, bevor es zu spät ist. Senator Ted Cruz (R-Texas) verspätete die sofortige Bestätigung von Bidens Top-Kandidaten für das Außenministerium als Teil der Bemühungen, und andere Senatoren haben die Regierung öffentlich aufgefordert, ein Sanktionspaket zu beschleunigen, das sich gegen sie richtet. Unternehmen, die am Bau der Pipeline beteiligt sind, wie gesetzlich vorgeschrieben.

In einem kürzlich abgehaltenen privaten Treffen drängte Cruz Victoria Nuland, Bidens Entscheidung, das Büro für politische Angelegenheiten des Außenministeriums zu leiten, auf die Möglichkeit, einen Gesandten zu ernennen, der den Fall bearbeitet, so zwei Personen, die dem Gespräch nahe stehen. (Das Büro des Senators lehnte eine Stellungnahme ab.)

Cruz ‘Bemühungen wirken sich zwar allmählich aus, wirken sich jedoch aus. Im vergangenen Monat gab der Republikaner aus Texas die Ernennung des CIA-Direktors William Burns bekannt, nachdem Außenminister Antony Blinken öffentlich zugesagt hatte, die Pipeline stillzulegen.

“Das [State] Die Abteilung bekräftigt ihre Warnung, dass jedes Unternehmen, das an der Nord Stream 2-Pipeline beteiligt ist, US-Sanktionen riskiert und die Arbeiten an der Pipeline sofort einstellen sollte “, sagte Blinken.

Ein mit der Angelegenheit vertrauter US-Beamter argumentierte jedoch, dass die Regierung bereits ihre Füße zerrte. Das Justizministerium genehmigte im vergangenen Monat mindestens zwei Sanktionspakete für die Nord Stream 2 AG, das für die Planung, den Bau und den anschließenden Betrieb der Pipeline zuständige Unternehmen, und dessen CEO Matthias Warnig. Die Pakete müssen jedoch noch umgesetzt werden, und es bleibt abzuwarten, ob die Verwaltung Nord Stream 2 AG und Warnig auf die Liste der sanktionierbaren Stellen setzen wird, die sie dem Kongress im nächsten Monat zur Verfügung stellen muss.

Einige Beamte befürchten jedoch, dass die Ernennung eines Gesandten tatsächlich kontraproduktiv sein könnte, und verzögern die Sanktionen gegen Nord Stream 2 weiter, indem sie Deutschland und Russland telegrafieren, dass die Vereinigten Staaten für irgendeine Form der Versöhnung offen sind. Aber ein Berater des demokratischen Senats sagte POLITICO, dass Hochsteins Ernennung zum Posten von den Demokraten “begrüßt” würde. “Amos wäre eine großartige Person für diesen Job”, sagte der Adjutant und bemerkte, dass er “einen guten Ruf hat” und unter der Obama-Regierung an ähnlichen Themen arbeitete.

Während das Mandat und die genauen Parameter des Gesandten noch nicht klar sind, würde sich die Rolle zumindest zunächst darauf konzentrieren, heikle Verhandlungen darüber zu führen, wie die Pipeline behindert werden kann, ohne einen wichtigen Verbündeten der USA in Berlin zu entfremden. Es könnte dann erweitert werden, um sich allgemeiner mit internationalen Energiefragen zu befassen, ähnlich wie Hochstein es im Außenministerium unter Obama tat, sagten zwei an den Gesprächen beteiligte Personen.

Die diplomatische Situation sei äußerst heikel, sagten Beamte. Die Regierung will Moskaus Energiehebel behindern – Biden nannte es ein “schlechtes Geschäft für Europa” -, aber sie will auch die Beziehungen der Vereinigten Staaten zu Deutschland stärken, was Washington unter Druck setzt, die Pipeline unvermindert weiter zu bauen. “Wir befinden uns zwischen einem Felsen und einem schwierigen Ort”, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter im vergangenen Monat.

Die Bundesregierung hat mehrere potenzielle Angebote unterbreitet, um die USA dazu zu bringen, die Pipeline zu schließen, sagten die mit den Gesprächen vertrauten Personen, einschließlich der Handelsabkommen und der verstärkten Investitionen in Projekte für grüne Energie in Europa und Europa. Ukraine.

Aber die US-Gesetzgeber auf beiden Seiten haben argumentiert, dass die Pipeline, unabhängig davon, ob Deutschland versucht, das Abkommen für Washington zu mildern, die russische Infrastruktur in das NATO-Territorium bringen und damit seine Mitgliedstaaten bedrohen würde. Es würde auch einige europäische Länder stärker von russischer Energie abhängig machen, sagt der Gesetzgeber, während die Ukraine Einnahmen in Milliardenhöhe verlieren würde, indem Russland das Land umgehen könnte, wenn es Gas nach Europa transferiert.

“”[C]Die Bekämpfung der bösartigen Aggression Russlands liegt im entscheidenden Interesse der nationalen Sicherheit der gesamten NATO, aller Mitglieder der EU und unserer Partner in Osteuropa “, erklärte der Präsident des Ausschusses für Außenbeziehungen des Senats, Bob Menendez (DN.J.) und Senator Jeanne Shaheen (DN.H.) schrieb in einem Brief in Blinken Ende letzten Monats. “Wir können dieses zentrale Prinzip nicht aus den Augen verlieren, wenn wir diplomatisch in die Pipeline eintreten.”

Written By
More from Heine Thomas
Skifahren – Andreas Sander hofft auf Val Gardena – Wirtschaft
Live-Tickets: Verfolgen Sie das Rennen in Val Gardena in unserem Liveticker: https://liveticker.sueddeutsche.de//wintersport/ski-alpin/groeden/2020-12-19.html...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.