Boxen: Felix Sturm wendet sich dem Gefängnis zu – Fighting Live Stream

Felix Sturm musste unter anderem wegen Steuerhinterziehung und Dopingvorwürfen ins Gefängnis. Jetzt ist er kurz davor, im Ring zurückzukehren.

Hamburg – Der Puls schlägt schneller, das Adrenalin ist auf den Punkt, nur bei Ihnen und dem Gegner im Ring zählt nur der Sieg – die Aufregung eines alten Lebens Felix Sturm nie vergessen und lange verpasst. Box, er will nichts anderes Ehemaliger Weltmeister, der mit einem Zeit im Gefängnis irreparabel seinen Ruf geschädigt.

Felix Sturm kehrt ins Gefängnis zurück – Figth gegen Timo Rost

Am Samstagabend (10:00) er hat endlich die möglichkeit. Im Hamburg erhöht sich Sturm gegen Timo Rost von Düsseldorf nach fünfjähriger Kampfpause wieder im Ring. Die Erwartung des 41-Jährigen ist groß, das Gefühl tiefer innerer Zufriedenheit war im Voraus spürbar. „Ich fühle mich wieder wie ein Boxer“, sagt Sturm, „Körper- und Kopfarbeit.“

Gestresst entspannt präsentierte sich Sturm Donnerstag im Fitnessstudio, wo der Kampf auch ohne Zuschauer eskalieren wird. Die Bühne ist kleiner als zuvor. Er hat seinen Ehrgeiz nicht verloren. „Ich möchte nicht nur für einen Kampf zurückkommen, sondern es hängt vom Ergebnis am Samstag ab“, sagte Sturm.

Box: Felix Sturm blickt nach vorne – Dopingvorwürfe bleiben bestehen

Der gebürtige Leverkusener will nach vorne schauen. Er muss noch zurückblicken. Seine Vergangenheit ist allgegenwärtig. Verhaftung, Prozess, Verurteilung, Inhaftierung – Sturm hatte bisher die schwierigste Zeit seines Lebens.

2019 klickte auf die Fitnessmarke FIBO die Handschellen und er wurde dann für acht Monate festgehalten. Im April ist er geschuldet Steuerhinterziehung, Verletzung davon Anti-Doping-Gesetzgebung und Chaos verurteilt.

Entgegen der Steuervorschrift („Ich bin für diesen Fehler verantwortlich“) verteidigt sie sich Sturm gegen die Anklage des Dopings. Die Berufung geht weiter; Der Fall wird vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe erneut verhandelt.

Hintergrund ist sein letzter Kampf im Februar 2016. Sturm soll den Russen Fjodor Chudinow betrogen haben, der anschließend positiv auf das anabole Medikament Hydroxystanozolol getestet wurde. Sturm weise alle an Dopingvorwürfe von dir selbst.

„Boxen ist wie Fahrrad fahren“: Felix Sturm will bei Comback gewinnen

Muss Sturm Um vor Gericht zu gewinnen, muss er wegen seiner Steuerdelikte wieder ins Gefängnis – der Staatsanwalt schätzt den Schaden auf eine gute Million Euro – aber auf jeden Fall. Er möchte diese Erfahrung speichern.

Box, sagt Sturm, ist wie Fahrrad fahren: „Man vergisst es nicht.“ Er will es am Samstag beweisen. Schließlich muss er auch hart sein Komm zurück trainiert. Sturm arbeitete mit sieben Sparringspartnern verschiedener Stile zusammen und brach einen von ihnen. Timo Rost muss gewarnt werden.

Boxen: Felix Sturm gegen Timo Rost im Live-Stream

  • Felix Sturms Kampf gegen Timo Rost wird nicht im Fernsehen ausgestrahlt.
  • Das Bild zeigen ausschließlich den Boxkampf. Die Feigen sind zuerst bei Bild plus sehen.
  • Der Kampf zwischen Sturm und Rost beginnt um 22 Uhr. Ab 19:30 Uhr werden insgesamt fünf Kämpfe ausgestrahlt.

Eine weitere Rückkehr im Boxen kam erst Anfang des Monats. Die beiden Boxrenten Mike Tyson und Roy Jones jr. gemacht für das Boxhighlight des Jahres. (SID)

Written By
More from Urs Kühn
Therese Johaug bemüht sich, dass Norwegen Gold in die Skiwelten in Deutschland transferiert
In Therese Johaugs donnerndem dritten Inning gewann Norwegen bei der FIS-Weltmeisterschaft am...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.