CFPB richtet seine Augen auf Big Tech

Büro für Verbraucherfinanzschutz Direktor Rohit Chopra, ein ehemaliges Mitglied der Federal Trade Commission, betrachtet Amazon.com, Apple, die Facebook-Mutter Meta Platforms, die Google-Mutter Alphabet und andere Technologiegiganten in ihrer neuen Rolle, so ein Bloomberg-Bericht vom Freitag (3. Dezember).

Big Tech hat im Verbraucherzahlungsverkehr und in anderen Finanzsektoren, die ein Zufluchtsort für Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen waren, mehr Fuß gefasst, heißt es in dem Bericht.

„Wir können kein zweistufiges System haben, in dem Finanzinstitute sich an die Regeln halten müssen. [and] wo Facebook und andere Technologieunternehmen, die mysteriöse Black-Box-Algorithmen verwenden, ohne Haftung starten “, sagte Chopra in seiner ersten Aussage vor dem Bankenausschuss des Senats als Direktor der CFPB am 28. Oktober.

Einzelne Technologieunternehmen unterlagen in der Vergangenheit keiner Aufsicht wie Banken, und die Führungskräfte des Silicon Valley werden wahrscheinlich keine größere staatliche Aufsicht haben. Republikaner, die sich einer strengeren Finanzregulierung widersetzen, äußern ihre Besorgnis darüber, dass die CFPB ihre Grenzen überschreitet, indem sie Big Tech beobachten.

Chopra plant unterdessen, den Anwendungsbereich der CFPB auf die größten Akteure zu beschränken, was allen Verbraucherfinanzierungen den größten Schaden zufügt, einschließlich Kreditauskunfteien, Studienkreditanbietern, Zahltag- und Hypothekenkreditgebern.

Chopra sagte Anfang dieser Woche, dass das Büro auch gegen illegale und ausbeuterische Überziehungen vorgehen werde.

Verwandt: CFPB legt den Grundstein für den US-Druck von Open Banking

Die CFPB wird Open Banking betonen, Druck auf Finanzinstitute ausüben, die exorbitante Gebühren verlangen, und es Verbrauchern erleichtern, Bankgeschäfte zu tätigen, wo sie möchten, und ihre Daten mitzunehmen.

Die PYMNTS-Forschung in Zusammenarbeit mit MX hat bei 42 % von mehr als 2.000 Befragten erhebliche Bedenken hinsichtlich der Weitergabe von Daten an Dritte festgestellt. Mehr als vier von fünf Befragten (82%) verfügen über eine Finanzanwendung eines Drittanbieters, die mit einem Bankkonto verknüpft werden kann.

Fast die Hälfte (47%) der Umfragegruppe gab an, dass sie gerne digitale Geldbörsen mit ihren Konten verknüpfen würden.

———————————

NEUE PYMNT-Daten: DIE FERIEN-SHOPPING-PERSPEKTE 2021

Über: Es ist fast Zeit für die Weihnachtseinkaufssaison, und fast 90 % der US-Verbraucher planen, zumindest einen Teil ihrer Einkäufe online zu tätigen – 13 % mehr als im Jahr 2020. Im Holiday Shopping Outlook 2021 befragte PYMNTS mehr als 3.600 Verbraucher, um herauszufinden, was antreibt Online-Verkäufe in dieser Weihnachtszeit und die Auswirkungen der Produktverfügbarkeit und persönlichen Prämien auf die Händlerpräferenz.

Written By
More from Jochen Fabel
Logistiktechnologie Forto nach der letzten Finanzierungsrunde mit 2,1 Milliarden Dollar bewertet
US-Dollar-Banknoten werden in dieser Abbildung angezeigt, die am 14. Februar 2022 aufgenommen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.