Chinas Hersteller geht neue Wege


Huawei baut seit Jahren Android-Smartphones und hat sogar den weltweit größten Mobiltelefonhersteller auf seinem Höhepunkt gemacht – dann kam das US-Verbot. Gegen das chinesische Unternehmen wurden Sanktionen verhängt, die einen großen Einfluss auf den Verkauf und die Entwicklung neuer Geräte hatten. Jetzt zieht Huawei an der Reißleine und verabschiedet sich vom Kern der Geräte und geht seinen eigenen Weg.

Huawei

Huawei verabschiedet sich von Android und wechselt zu HarmonyOS 2.0

Dieser Schritt wurde lange erwartet und wird nun durchgeführt. Auf der Entwicklerkonferenz stellte Huawei HarmonyOS 2.0 in einer Beta-Version für ausgewählte Smartphones und Tablets des Unternehmens zur Verfügung. Ab heute können interessierte Entwickler in China das neue Betriebssystem mit vielen Verbesserungen auf den folgenden Geräten installieren:

  • Huawei P40
  • Huawei P40 Pro
  • Huawei Mate 30
  • Huawei Mate 30 Pro
  • Huawei MatePad Pro

Ab dem nächsten Jahr will Huawei HarmonyOS 2.0 als Android-Nachfolger für mehr als 100 Millionen Geräte anbieten. Es ist durchaus möglich, dass das Huawei P50 Pro bereits mit dem neuen Betriebssystem funktioniert.

Obwohl es nicht mehr Android ist, werden die meisten Android-Anwendungen weiterhin unterstützt. Sie können daher Programme und Spiele für das neue und das alte Betriebssystem verwalten. Huawei möchte den Wechsel vereinfachen. Huawei geht auch davon aus, dass andere Hersteller sich ebenfalls auf HarmonyOS 2.0 verlassen und ihre eigenen Geräte bauen werden. Dies wird Entwickler natürlich dazu ermutigen, mehr Apps und Spiele dafür zu entwickeln.

Starten Sie die Fotogalerie(18 Fotos)

Huawei von seiner besten Seite: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist

HarmonyOS 2.0 auf dem Huawei P40

Es gibt sogar ein erstes Video, das zeigt, wie HarmonyOS 2.0 auf dem Huawei P40 läuft. Optisch erinnert es stark an EMUI 11, das derzeit auf Android-Handys arbeitet. Die Leistung sollte jedoch deutlich höher sein. Es ist auch klar, dass Huawei alles aus einer Hand bietet. Die Software und Hardware stammen jetzt vollständig von Huawei und können daher genau wie Apple perfekt angepasst werden. Huawei kann hier einen großen Vorteil gegenüber Android-Herstellern haben. GIGA wird die Entwicklung überwachen. Es wird spannend zu sehen sein, wie sich die HarmonyOS 2.0-Geschichte entwickelt.

Written By
More from Jochen Fabel

Zoom hat speziellen Zugriff auf die Kamera von Ihrem iPad

Fragen Sie sich, warum Sie während eines Zoom-Videoanrufs Multitasking durchführen können Ihr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.