Coronavirus: Amerikaner, die Stimulus-Checks verwenden, um Schulden zu sparen und zu sparen, anstatt sie auszugeben – wie es passiert ist

Kalifornien plant, seine Wirtschaft bis Mitte Juni wieder vollständig zu öffnen, gab Govin Newsom am Dienstag bekannt.

Newsom beendete sein vierstufiges Wiedereröffnungssystem am 15. Juni, sofern zwei Bedingungen erfüllt sind, nämlich dass eine angemessene Impfstoffversorgung für Bewohner ab 16 Jahren besteht, die geimpft werden möchten, und dass die Krankenhausaufenthalte mit Coronaviren stabil und niedrig sind. .

Die Abkehr vom reduzierten System wird es allen Sektoren im bevölkerungsreichen US-Bundesstaat ermöglichen, zum normalen Betrieb zurückzukehren, aber mit einer vernünftigen Politik im Bereich der öffentlichen Gesundheit, sagte das Büro des Gouverneurs in einer Erklärung.

„Wir können jetzt beginnen, unser Leben nach der Pandemie zu planen. “Wir müssen wachsam sein und die Praktiken fortsetzen, die wir hierher gebracht haben – um Masken aufzusetzen und geimpft zu werden -, aber das Licht am Ende dieses Tunnels war noch nie heller”, sagte der Gouverneur.

Auf die Frage, ob er erwägen würde, die staatlichen Anforderungen an Gesichtsmasken zu beenden, sagte Newsom: “Wir erwarten nicht, das Mandat kurzfristig aufzuheben.”

Kalifornien wurde zu einem der Hotspots für Coronaviren während eines Wintersturms in den USA. Aufgrund der Rekordzahl an Infektionsraten und der schwindenden Krankenhausressourcen sind mehr als 90 Prozent der fast 40 Millionen Einwohner des Bundesstaates Hausaufträgen unterworfen, weil ihre Provinzen die begrenzteste “Presse” -Ebene im Wiedereröffnungssystem erreicht haben.

Die Pandemiestatistiken haben sich seitdem verbessert und viele Teile des Staates, einschließlich der bevölkerungsreichsten Provinz Los Angeles, haben es geschafft, sich auf ein weniger eingeschränktes Niveau zu bewegen. Dies ermöglichte es ihnen, nicht wesentliche Geschäfte und Themenparks wieder zu eröffnen und Sportveranstaltungen abzuhalten.

In der vergangenen Woche hat Kalifornien durchschnittlich 46 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen pro Tag verzeichnet, was nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten einer der fünf niedrigsten Pro-Kopf-Fälle in den USA ist.

Die Gesundheitsbehörden haben 873 Fälle von B.1.1.7 bestätigt, der Coronavirus-Variante, die erstmals im Vereinigten Königreich in Kalifornien identifiziert wurde. Es ist das fünftgrößte aller Bundesstaaten nach Florida, Michigan, Minnesota und Colorado.

More from Wolfram Müller
Kinder sind möglicherweise stärker gefährdet: die Fallstricke der neuen SARS-CoV-2-Mutation
Anpassbar Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Virus von selbst mutiert. “Dafür...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.