COVID-19: Deutschland erklärt Großbritannien zur “Virusvariantenregion” und zwingt Reisende aus Großbritannien und Nordirland für 14 Tage zur Selbstquarantäne Weltnachrichten

Deutschland hat das Vereinigte Königreich als “Virusvariantenregion” ausgewiesen, was bedeutet, dass jeder, der aus Großbritannien und Nordirland ankommt, bei seiner Ankunft zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt werden muss.

Es kommt eine Woche, nachdem Deutschland Großbritannien zum a erklärt hat COVID “Risikobereich”.

Die indische Variante von Coronavirus nach Großbritannien verbreitet, mit Bisher wurden mehr als 3.400 Fälle identifiziert.

Bild:
Angela Merkel erinnerte die Öffentlichkeit daran, dass das Virus “nicht verschwunden ist”

Nach dem Rat von Deutsche Behörden ist eine Region viraler Varianten “aufgrund des weit verbreiteten Auftretens von besorgniserregenden SARS-CoV-2-Virusvarianten einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt”.

Großbritannien, Nordirland, alle britischen Überseegebiete, die Isle of Man und die Kanalinseln unterliegen den neuen Beschränkungen, die am Sonntag um Mitternacht in Kraft treten.

Deutschland steht auf der orangefarbenen Reiseliste Großbritanniens – das heißt, Menschen sollten nicht in den Urlaub fahren, und jeder, der nach Großbritannien zurückkehrt, muss 10 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden oder einen Freigabetest durchlaufen.

Über die neuesten Quarantäneregeln sagte eine Quelle der deutschen Regierung gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters: „Wir wollen auf Nummer sicher gehen.

“In dieser wichtigen Phase der Impfkampagne sollte das Eindringen problematischer Mutationen nach Möglichkeit vermieden werden.”

Die vier Phasen der Aufhebung der Sperre in England
Bild:
Die vier Phasen der Aufhebung der Sperre in England

Abonnieren Sie den täglichen Podcast am Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Spreaker

Nach Angaben der Johns Hopkins University verabreichte Deutschland 43.730.162 Dosen des Impfstoffs – wobei 10.915.832 Personen vollständig geimpft waren.

Dies bedeutet, dass 13,13% der Bevölkerung beide Schlaganfälle hatten.

In Großbritannien wurden 37.518.614 erste Dosen verabreicht, während 21.659.783 zweite Dosen verabreicht wurden, was 32,43% der Bevölkerung entspricht.

Zuvor forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Menschen auf, verantwortungsbewusster zu sein, da die Beschränkungen im Land am Freitag nachließen.

Die Zahl der Fälle beginnt in einem Land zu sinken, in dem 3.638.504 Menschen positiv getestet wurden und 87.135 Todesfälle durch COVID aufgetreten sind.

Die meisten der 400 deutschen Städte und Landkreise sind unter die 100 Fälle pro 100.000 Einwohner gefallen, die erforderlich sind, um Maßnahmen zur Lockerung einzuleiten.

Die Open-Air-Gastfreundschaft wurde in vielen Teilen Deutschlands wiedereröffnet
Bild:
Die Open-Air-Gastfreundschaft wurde in vielen Teilen Deutschlands wiedereröffnet

Bundeskanzlerin Merkel sagte: “Wir können froh sein, dass (Infektionsraten) in den letzten Tagen bisher zurückgegangen sind und wir in den letzten zwei Wochen darüber nachdenken können, die Bühnen zu eröffnen.

“Ich hoffe, dass die Menschen nach einer langen Zeit der Schließungen und Möglichkeiten, die sie nicht hatten, diese Möglichkeiten sehr verantwortungsbewusst behandeln werden.”

Sie fügte hinzu: “Der Virus ist nicht verschwunden.”

Berlins Brauereien, Cafés und Restaurants bedienen seit Monaten erstmals wieder Kunden im Freien – vorausgesetzt, sie weisen einen negativen COVID-Test oder eine Impfbescheinigung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.