Crystal Palace 0-2 Manchester United: Marcus Rashford und Anthony Martial treffen

Crystal Palace 0-2 Manchester United: Marcus Rashford und Anthony Martial treffen
Manchester United ist in den letzten 12 Spielen der Premier League ungeschlagen

Manchester United setzte sein unermüdliches Streben nach einem Platz in den Top 4 der Premier League mit einem hart umkämpften Sieg gegen Crystal Palace im Selhurst Park fort.

Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer stand nach dem früheren Sieg von Leicester City gegen Sheffield United unter Druck und reagierte mit einem Sieg, der sie auf dem fünften Platz hält, punktgleich mit den Füchsen, aber mit einer geringeren Tordifferenz.

United musste für seinen Sieg arbeiten. Marcus Rashford durchbrach die Sackgasse mit einem stilvollen Finish in der Pause der ersten Halbzeit, bevor er seine Rolle in einem süßen Zug mit Bruno Fernandes spielte, der in der 78. Minute von Anthony Martial abgerundet wurde.

Es verlängerte den ungeschlagenen Lauf von United auf 19 Spiele in allen Wettbewerben, aber Palace verspürte ein echtes Gefühl der Ungerechtigkeit, wütend, dass ihnen ein Elfmeter verweigert wurde, kurz bevor United die Führung übernahm, als Wilfried Zaha sich mit Victor Lindelof verwickelte und dann einen möglichen Ausgleich in der 55. Minute sah aus Jordanien Ayew von VAR für eine sehr marginale Abseitsposition ausgeschlossen.

Dies bedeutete, dass Roy Hodgsons Mannschaft zum sechsten Mal in Folge in der Liga verlor und ihre Nacht noch schlimmer wurde, als Verteidiger Patrick van Aanholt eine Schulterverletzung erlitt, nachdem er versucht hatte, Martial daran zu hindern, Uniteds zweiten Treffer zu erzielen.

United hat sich mit dem Schicksal verabredet

United zeigte sich nicht von seiner besten Seite und war Torhüter David de Gea für einige gute Paraden, insbesondere von Zaha, dankbar, während er auch den Freistoß von Luka Milivojevic gut abwehrte.

Dies ist jedoch ein United-Team, das eine rücksichtslose Serie entwickelt, die sich in Rashfords ruhigem Finish für den Auftakt und einem von Rashford und Fernandes konstruierten künstlerischen Schachzug zeigt, der es Martial ermöglichte, den Job mit Stil abzuschließen.

United brauchte die sofortige Reaktion nach Leicesters Sieg am Donnerstag zuvor, und es gibt echte Effizienz sowie einen Rapier-Schub auf Solskjaers Seite, der sie auf diesen langen, ungeschlagenen Lauf gebracht hat.

Damit kämpfen sie um die Top-4-Platzierung sowie um die Europa League und haben an diesem Wochenende im Wembley-Stadion ein FA-Cup-Halbfinale gegen Chelsea.

Am köstlichsten ist, dass sie am letzten Tag der Saison vor einem möglicherweise entscheidenden Besuch in Leicester stehen.

Palast verflucht ihr Glück

Die Saison von Palace läuft nach der letzten Niederlage aus. Das Versprechen dieses beeindruckenden ersten Sieges nach dem Lockdown in Bournemouth scheint ein Alter entfernt zu sein.

Dies war jedoch keine zahme Kapitulation, und Palace berichtete gut über sich selbst, nur um durch die Qualität von United rückgängig gemacht zu werden.

Und sicherlich werden Hodgson und seine Spieler das Gefühl haben, dass sie hart getroffen wurden, als ihre Appelle für einen Elfmeter, als Zaha sich mit Lindelof verhedderte, ignoriert wurden.

Es gab mehr Frustration, als Ayews Ziel in der 55. Minute am langen Pfosten von Zahas Flanke nach einer langen VAR-Inspektion ausgeschlossen wurde und der Stürmer mit dem geringsten Vorsprung im Abseits stand.

Palace ist auf dem 14. Platz bequem sicher, aber es steht außer Frage, dass das Ende ihrer Saison so etwas wie ein Anti-Höhepunkt war.

Mann des Spiels – Marcus Rashford (Man Utd)

Eine weitere starke Leistung von Marcus Rashford, der vor der Gründung von Anthony Martial zu seiner Zielerfassung beitrug

Ungeschlagener Lauf geht weiter – die Statistiken

  • United ist in den letzten 19 Spielen aller Wettbewerbe (W14 D5) ungeschlagen geblieben – der längste Lauf seit einer Serie von 29 Spielen, die im November 2010 unter Alex Ferguson endete.
  • Roy Hodgson hat zum ersten Mal seit seiner letzten Niederlage gegen Blackburn im November 1998 und seiner ersten drei gegen Fulham im Januar 2008 sechs Spiele in Folge in der Premier League verloren.
  • Palace blieb in den letzten 16 Heimspielen der Premier League gegen die „Big Six“ (D3 L13) seit einem 2: 1-Sieg gegen Chelsea im Oktober 2017 sieglos.
  • Sieben Tore, die ursprünglich gegen United erzielt wurden, wurden in dieser Saison von VAR umgeworfen, der gemeinsam mit allen Mannschaften in der Premier League in dieser Saison (neben Southampton und Brighton).
  • Anthony Martial und Marcus Rashford haben sich in der Premier League dieser Saison sieben Mal gegenseitig unterstützt, die meisten Paarungen in einer einzigen Saison für Man Utd im Wettbewerb.
  • Timothy Fosu-Mensah trat vor drei Jahren und 56 Tagen zum ersten Mal seit Mai 2017 für United an. Nur Paul Pogba (4 Jahre 154 Tage im August 2016) und Will Keane (4 Jahre 44 Tage im Februar 2016) hatten eine längere Pause zwischen den Einsätzen für den Verein in der Premier League.

Was kommt als nächstes?

Während Palace am Montag (20.15 Uhr MEZ) bei Wolves unterwegs ist, bereitet sich United auf ein FA-Cup-Halbfinale mit Chelsea am Sonntag in Wembley (18.00 Uhr MEZ) vor.

Weitere werden folgen.

Written By
More from Heine Thomas
Eisenbahnstreik stürzt Deutschland ins Chaos – POLITICO
BERLIN – Bundesweiter Bahnstreik sorgt auf dem Höhepunkt der Urlaubsreisezeit für Unruhe...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.