Dantes Nachkomme versucht, die Überzeugung des Dichters von 1302, Dante Alighieri, zu stürzen

Der Ruf von Dante Alighieri wird wenig gebraucht: Seine göttliche Komödie, die die Reise des Dichters durch Hölle, Fegefeuer und Paradies nachzeichnet, gilt weithin als eines der größten Werke, die jemals geschrieben wurden. Doch mehr als 700 Jahre nachdem Dante wegen Korruption angeklagt und zum Tode verurteilt wurde, will sein Nachkomme seinen Namen klären.

Der Astrophysiker Sperello di Serego Alighieri und der Rechtsprofessor Alessandro Traversi prüfen, ob Dantes Verurteilung von 1302 wegen Korruption im politischen Amt rückgängig gemacht werden kann.

Im 14. Jahrhundert wurde Florenz zwischen den schwarzen und weißen Fraktionen aufgeteilt, die nach Kämpfen unter den Welfen gebildet wurden. Dante, ein Mitglied der Weißen Partei, wurde der Korruption beschuldigt, als die Schwarzen 1301 die Stadt übernahmen. Seine Geldstrafe betrug 5.000 Gulden und zwei Jahre Verbannung mit einem dauerhaften Verbot öffentlicher Ämter. Als er im März 1302 nicht vor Gericht erschien, wurde er in Abwesenheit zum Tode verurteilt.

“Es waren politische Prozesse und die Geldstrafen für Exil und Tod, die Dante, meinem lieben Vorfahren, auferlegt wurden, sind unfair und wurden nie abgesagt, wie es bei Galileo Galilei der Fall war”, sagte Alighieri sagte Corriere Della Sera. “Und wenn die Gesetze dies zulassen, werden wir um Überprüfung bitten.”

Nach Angaben der italienischen Zeitung kann jedes endgültige Urteil überprüft werden, wenn neue Beweise für die Unschuld des Täters vorliegen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung für den Antrag, die von einem Erben der verurteilten Person vorgeschlagen werden kann.

Dante erhielt zwei Sätze. Das erste war das Exil, das zweite war der Tod, und es wird interessant sein zu verstehen, ob die beiden Entscheidungen den aktuellen florentinischen Gesetzen und den aktuellen Rechtsgrundsätzen unterliegen können “, sagt Traversi.

Die Pläne, Dantes Namen zu klären, beginnen im Mai mit einer Konferenz von Teilnehmern, darunter Historiker, Linguisten, Anwälte – und Antoine de Gabrielli, der Nachkomme von Cante de Gabrielli da Gubbio, dem Florentiner Beamten, der Dante verurteilt hat. Sie werden untersuchen, ob Dantes Strafen fair waren, sagte Traversi, oder “die vergiftete Frucht der Politik, die das Gesetz einsetzte, um einen Gegner anzugreifen”.

Nicht jeder ist von der Notwendigkeit einer Rehabilitation überzeugt. In derselben Zeitung sagte der Journalist Aldo Cazzullo, dass Dante “die Person ist, die das Wort” belpaese “erfunden hat. [beautiful country]”. “Was kann einen späten Freispruch hinzufügen, wie notwendig er auch sein mag?” er fragt.

Written By
More from Lukas Sauber

TSMC ist eine Gratwanderung zwischen den USA und China, als Intel zurückfällt

Es gibt nur drei Unternehmen, die hochentwickelte Chips herstellen können in der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.