Das 525-kV-HGÜ-Kabelsystem von Prysmian besteht den Test

Die Prysmian Group hat ihr erstes extrudiertes 525-kV-Unterwasser-Vollkabelsystem für Hochspannungs-Gleichstrom-Anwendungen (HGÜ) entwickelt und getestet.

Das Unternehmen sagte, dass diese Innovation in der Kabeltechnologie eine massive Steigerung der maximalen Übertragungskapazität von zweipoligen Systemen auf mehr als 2,5 GW ermöglichen wird, was mehr als das Doppelte des Wertes ist, der mit derzeit in Betrieb befindlichen 320-kV-Gleichstromsystemen erreicht wird.

„Nach der erfolgreichen Industrialisierung von 525-kV-HGÜ-Erdkabeln für die 3 deutschen HGÜ-Verbindungsprojekte sind wir bereit, diese innovative Technologie für Seekabelsysteme zu erweitern, um unseren Kunden die Fortsetzung der laufenden Bemühungen zur Förderung der Energiewende zu ermöglichen weitere Senkung der Kosten für Offshore-Windenergie und Verringerung der Umweltbelastung„, sagte Hakan ÖzmenGeschäftseinheit EVP-Projekte.

Die einjährige Vorqualifizierungsprüfung wurde gemäß internationalen Standards durchgeführt, einschließlich CIGRE TB-496, und von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle überwacht, sagte Prysmian.

HDVC-Kabelverbindungen sind Schlüsselkomponenten nachhaltiger Energiesysteme, die zur Übertragung großer Strommengen über große Entfernungen, oft über oder zwischen Ländern, verwendet werden.

„Wir sind stolz darauf, die Branche in Richtung des 2-GW-Meilensteins bei der Unterwasser-Stromübertragung zu führen und in der Lage zu sein, die branchenweit beste Auswahl an fortschrittlichen HGÜ- und HVAC-Kabelsystemen anzubieten, einschließlich unserer eigenen P-Laser- und MI-PPL-Technologien.“sagte Srinivas SiripurapuChief Innovation and R&D Officer.

Folgen Sie offshoreWIND.biz auf:

Written By
More from Jochen Fabel
Huaweu MateBook 14 (2020, AMD): Test, Spezifikationen, Infos, kaufen
Das Ryzen 4800U im Huawei MateBook 14 bietet ein schnelles Arbeitstempo. Test...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.