DAX schließt gut – Wall Street höher – adidas platziert Anleihen im Wert von über 1 Milliarde Euro – Bayer bringt Glyphosatstreit vor den Obersten Gerichtshof – Daimler, Siltronic, Wirecard im Fokus | Botschaft

Am Mittwoch stieg der deutsche Aktienmarkt stark an.

Von DAX Die Sitzung wurde mit einem Plus von 0,75 Prozent von 13.071,66 Punkten eröffnet und könnte dann weiter zunehmen. Es beendete den Tag mit einem Anstieg von 2,07 Prozent um 13.243,43 Zähler. Auch das TecDAX wurde letztendlich deutlich höher gehandelt, nachdem er bei 3.130,17 Punkten um 0,46 Prozent gestiegen war. Am Ende stieg er um 1,88 Prozent auf 3.174,25 Einheiten.

Zu Beginn des Handels schaffte der führende deutsche Index den Sprung über die umstrittene 13.000-Punkte-Marke. Der US-Aktienmarkt gab nach, und die Technologieindizes und der marktweite S & P 500 stellten am Vortag neue Rekorde auf.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die europäischen Aktienmärkte stiegen Mitte der Woche.

Von EuroSTOXX 50 stark geklettert. Zu Beginn der Sitzung war sie um 0,2 Prozent auf 3.284,30 Indexeinheiten gestiegen. Zum Handelsschluss blieb ein Anstieg von 3.337,77 Positionen um 1,84 Prozent bestehen.

Die europäischen Aktienmärkte erholten sich am Mittwoch. Die Europäische Börse erhielt Rückenwind von den guten Spezifikationen der Wall Street. „Die entscheidende Frage ist, ob und wann es dem Markt am Abend gelingen wird, seinen anfänglichen Überschuss und die psychologische Barriere mitzunehmen“, sagte Dow Jones Milan Cutkovic, Analyst bei der Maklerfirma Axi Traders.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Investoren an den US-Aktienmärkten haben am Mittwoch Einzug gehalten.

Von Dow Jones gewann zu Handelsbeginn 0,38 Prozent auf 28.736,79 Punkte und blieb danach in der Gewinnzone. Es beendete den Handelstag schließlich um 1,58 Prozent höher mit 29.099,05 Stellen. Technischer Wertindex NASDAQ Composite eröffnete mit einem Plus von 0,9 Prozent von 12.047,26 Einheiten, fiel dann aber leicht in die roten Zahlen. Am Ende stieg sie jedoch erneut um 0,98 Prozent auf 12.056,44 Einheiten. Mit 12.074,06 Indexpunkten markierte es ein neues Rekordhoch.

Der im Voraus veröffentlichte ADP-Arbeitsmarktbericht über die Beschäftigungsentwicklung im US-Privatsektor lag weit unter den Erwartungen, aber die Anleger waren dem Optimismus der letzten Wochen treu. Die Rallye war insbesondere auf das ununterbrochene starke Fahren der Technologiewerte zurückzuführen. Es waren vor allem einige technische Aktien, die die Rallye am Laufen hielten. Dies beinhaltet jedoch auch Risiken: „Dies führt zu Paketverhalten: Nur wenige Aktien werden von vielen Anlegern gekauft, was auch das Risiko von Überbewertungen und spekulativen Übertreibungen erhöht“, warnte Analyst Jochen Stanzl das Handelshaus CMC Markets gegenüber dpa.

Klicken Sie hier für die vollständige Übersicht des Index

Der asiatische Aktienmarkt war am Mittwoch inkonsistent.

In Tokio stieg es Nikkei zum Handelsschluss mit 0,47 Prozent auf 23.247,15 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland ging es für Shanghai Composite auf der anderen Seite um 0,17 Prozent auf 3.404,80 Zähler. In Hong Kong gab es Hang Seng 0,26 Prozent auf 25.120,09 Indexeinheiten.

Auch die asiatischen Aktienmärkte zeigten keinen konsistenten Trend zur Wochenmitte. Trotz einiger positiver Nachrichten, dass ein Corona-Impfstoff möglicherweise früher als erhofft erhältlich ist, sprechen Anleger zunehmend von einer Entkopplung der Märkte von der wirtschaftlichen Realität.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Written By
More from Seppel Taube
Hustle Filmkritik & Filmzusammenfassung (2022)
Dass Stanley sich schlecht fühlt, ist mehr Subtext als Text in Sandlers...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.