Der Casino-Betreiber MGM Resorts entlässt 18.000 Mitarbeiter

Laut einem Zeitungsbericht will der Casino-Betreiber MGM Resorts 18.000 Mitarbeiter entlassen, die in den USA bereits Urlaub haben. Das Unternehmen wird am Montag mit den Entlassungen beginnen, berichtete das Wall Street Journal.

Die Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, den beurlaubten Arbeitnehmern einen Kündigungstermin zu geben, wenn sie nach sechs Monaten nicht wieder zur Arbeit zurückgerufen werden, schrieb CEO Bill Hornbuckle. “Leider ist der 31. August das Datum der Entlassung von Tausenden von MGM Resorts-Mitarbeitern, die wir nicht zurückbringen konnten.”

MGM Resorts hat aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen infolge der Koronapandemie mit einem Geschäftsrückgang zu kämpfen. Die Aufschlüsselung macht etwa ein Viertel der 68.000 US-Mitarbeiter aus, die das Unternehmen vor der Pandemie hatte.

Die Kürzungen betreffen insbesondere die Spielestadt Las Vegas: Während in der Regel jeden Monat etwa dreieinhalb Millionen Besucher die Stadt besuchen, waren es im April und Mai, als die Casinos geschlossen wurden, nur einige Tausend.

Nur die Hälfte der Kapazität erlaubt

MGM ist der größte Casino-Betreiber auf dem Las Vegas Strip – und hat seit seiner Wiedereröffnung im Juni Probleme, seine Zimmer und Casinos wieder aufzufüllen. Es ist nur die Hälfte der Kapazität erlaubt, die Anzahl der Besucher beträgt stieg dennoch wieder auf 1,1 Millionen. Zwei der MGM-Casinos bleiben jedoch vollständig geschlossen, eines in Las Vegas und eines in New York. Das Unternehmen streicht daher auch Arbeitsplätze im ganzen Land.

“Während wir sicherlich den Betrieb vieler unserer Immobilien wieder aufgenommen und Zehntausende unserer Kollegen an ihre Arbeitsplätze zurückgebracht haben, ist unsere Branche – und unser Land – immer noch von der Pandemie betroffen und wir haben unsere Betriebskapazität noch nicht vollständig ausgeschöpft”, sagte Hornbuckle eine Notiz an das Personal.

MGM leidet auch unter der geringen Auslastung seiner Hotels, auch aufgrund des Mangels an Kongressgästen: Hotels in Las Vegas waren nur zu 43 Prozent belegt, weniger als die Hälfte im Vergleich zum Vorjahr. Folglich waren Zimmer in Hotels wie MGM Grand und MG Caarsars Entertainments Paris von MGM Resorts zu günstigen Preisen unter 50 USD pro Nacht verfügbar. Nacht.

Symbol: Gespiegelt

Written By
More from Heine Thomas

Streithelfer auf Einladung der AfD im Bundestag? Ältestenrat berät

19. November 2020, 09:00 Uhr 19. November 2020, 09:00 Uhr Update: 19....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.