Der Schauspieler begann in der Filmindustrie als Nachtwächter »Albuquerque Journal

Anmerkung des Herausgebers: Standort Mehr Fahren Sie mit „Falls Sie es nicht wissen“ fort, einer wöchentlichen Veranstaltung mit schönen Dingen über die neuen Mexikaner und ihre Projekte.


Justin Lotz schaute sich Produktionen in den Albuquerque Studios an und war eine Heimatbasis.

Der Bau der Sets fand statt. Dann waren die Bühnen voller Hintergrundschauspieler und Team.

Die Szene war magisch, eine, in der Lotz viele Jahre lang sein wollte, nachdem er in ‘Suspect Zero’ eine zusätzliche Rolle gespielt hatte.

………………………………………….. …………..

Zu dieser Zeit arbeitete Lotz in den Albuquerque Studios als Sicherheitsbeamter über Nacht. Er hat den Job gemacht

Der in Albuquerque geborene Justin Lotz arbeitete sich durch einen Wachmann durch die Reihen der Filmindustrie. (Danke an Justin Lotz)

für drei Jahre, bevor er den Sprung vor die Kamera macht.

“Es begann mit Hintergrundarbeit”, sagt er. Ich tauchte meinen Fuß hinein und wurde süchtig. Es ist erstaunlich, sich selbst im Fernsehen zu sehen und dann zu verstehen, wie viel harte Arbeit es kostet, ein abgeschlossenes Projekt zu erhalten. ”

Lotz – auch bekannt als Justin Jackrabbit – bekam Hintergrundrollen. Wieder wollte er mehr.

“Der Hintergrund langweilte mich und ich wusste, dass ich mehr haben musste”, sagt er. “Ich fing an zu denken: ‘Wenn sie mich vorstellen, denke ich, dass etwas mit meinem Aussehen nicht stimmt. Also habe ich eine Chance genutzt und für das Sprechen von Rollen vorgesprochen.

Er hat an Projekten wie “Die Kunst des Krieges”, “Sierra Sisters: Die Jagd nach Blackbeards Schatz”, “OffSet Web Series” und “Die Ballade der Buster Scruggs” gearbeitet.

Lotz ‘erster Eindruck von der Filmindustrie war in den frühen 2000er Jahren, als er für den Film “Suspect Zero” am Set war, der in Estancia gedreht wurde.

“Es war definitiv eines der seltsamen Dinge, die den Samen hervorgebracht haben”, sagt er. “Während ich am Set war, war ich wie ein Schwamm und habe alles aufgenommen.”

Der gebürtige Albuquerque wurde auf einer Rinderfarm in den East Mountains aufgezogen.

Justin Lotz ist seit mehr als zwei Jahren ein Model. (Danke an Justin Lotz)

Mit 14 Jahren zog er zurück in die Stadt und absolvierte 1999 die Valley High School.

“Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich so gut verschmelze”, sagt er. „Ich kenne das Stadtleben. Ich kenne das Farmleben. Ich bin zwischen ihnen aufgeteilt. Es hilft mir, mit allen Arten von Menschen in Kontakt zu treten. ”

Wenn Lotz nicht am Filmset ist, kann er regelmäßig Modellierungsarbeiten finden.

In seinem zweiten Modeljahr wollte Lotz mit 50 Fotografen fotografieren.

“Ich habe endlich mit 96 geschossen”, sagt er. „Ich habe mein Ziel übertroffen und dann. Es war eine großartige Leistung, weil ich 96 verschiedene Perspektiven auf mich hatte. ”

Letztes Jahr, als die Pandemie die Art und Weise veränderte, wie Fotoshootings gemacht wurden, wollte er sehen, wie oft er in einer Zeitschrift veröffentlicht werden würde.

“Ich habe 13 verschiedene Male national und international veröffentlicht”, sagt er. “Ich habe es bis zu einem französischen und deutschen Modemagazin geschafft.”

Hier sind fünf Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Lotz wussten:

1 „Ich bin seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen. Verheiratet seit 12. Sie ist meine Geliebte in der High School. ”

2 „Ich werde als Scharfschütze angesehen. Ich bin ein fortgeschrittener Schütze. Ich kann mein Ziel immer noch problemlos erreichen, wenn ich zu Pferd oder im Auto bin. ‘

3 “Ich habe 13 Jahre lang Trompete gespielt und drei Jahre lang war ich der Improvisationssolist in New Mexico in der High School und der High School.”

4 “Ich nahm mir ein Jahr frei und schrieb Musik für drei Bands.”

5 “Ich bin definitiv ein begeisterter Naturliebhaber und Überlebender.”

Written By
More from Seppel Taube

Windeln wechseln statt Konzerte: Rammstein Schlagzeuger ist wieder Vater

Sonntag, 22. November 2020 Die Koronapandemie verzögerte auch Rammstein unfreiwillig. Zahlreiche für...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.