Deutsche Lufthansa zündet “Jumbo” an, um Mallorcas Nachfrage zu befriedigen

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa sagte am Freitag, sie ergreife “außerordentliche Maßnahmen”, um den gestiegenen Buchungen für die spanische Ferieninsel Mallorca zu begegnen, und setzte einen Jumbo-Jet ein, um Passagiere aus Frankfurt zu befördern.

Die Gruppe gab an, in den letzten Wochen einen Anstieg der Buchungen von deutschen Sonnenanbetern zu verzeichnen, da die Besorgnis über die Pandemie dank des Rückgangs der Infektionszahlen und des Fortschritts der Impfungen in Europa nachließ.

Um der Nachfrage gerecht zu werden, hat Lufthansa angekündigt, den 215-sitzigen Airbus A321, der normalerweise die Strecke Frankfurt-Mallorca bedient, gegen den Jumbo-Jet Boeing 747-8 auszutauschen.

Die 747, auch „Königin der Lüfte“ genannt, bietet Platz für 364 Personen und ist das größte Flugzeug der Lufthansa-Flotte.

Sehr große Flugzeuge bedienen normalerweise transatlantische Routen, sind aber seit der Pandemie des Flugverkehrs größtenteils zum Stillstand gekommen.

“Lufthansa ergreift außergewöhnliche Maßnahmen, um auf eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Flügen nach Palma de Mallorca zu reagieren”, heißt es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft.

Der Jumbo-Jet werde an vier Wochenenden im Juli und August eingesetzt, fügte er hinzu, der Hauptreisezeit im Sommer in Europa.

Mallorca ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und wird manchmal liebevoll als „17. Bundesland“ bezeichnet.

Vor der Pandemie besuchten jährlich rund fünf Millionen deutsche Touristen die Insel.

mfp / hmn / har

Written By
More from Heine Thomas

Die internen Wahlen der Republikaner signalisieren einen demokratischen Untergang

Vielleicht ist es dann nicht verwunderlich, dass eine Partei, die viel mehr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.