Deutscher Olympischer Sportbund arbeitet bei drei Olympischen Spielen mit Salesforce zusammen

Salesforce, ein US-amerikanisches Softwareunternehmen, wurde zum offiziellen Partner der deutschen Olympiamannschaft ernannt, was den Fans nach Angaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zugute kommt.

Der in San Francisco ansässige Dienstleister für Customer Relationship Management (CRM) wird gemeinsam mit dem DOSB und der Deutschen Sport Marketing die Digitalisierung des Team Deutschland (Team D) vorantreiben.

Dazu gehört die Kommunikation und Vernetzung mit Millionen Menschen weltweit sowie die ansprechende Visualisierung von Informationen und Daten, damit Fans deutsche Sportler und ihre Sportart besser kennenlernen können.

Die Partnerschaft umfasst drei Olympische Spiele – Tokio 2020, Peking 2022 und Paris 2024.

„Die olympische Idee verbindet und inspiriert Menschen auf der ganzen Welt“, sagt Joachim Schreiner, Executive Vice President of Sales und National Leader für Deutschland und Österreich bei Salesforce.

„Wir freuen uns sehr, deutschen Sportlern dabei zu helfen, direkt mit ihren Fans in Kontakt zu treten und die große Sportcommunity in Deutschland auf eine ganz neue Art positiv zu inspirieren und zu überraschen.“

Es wird behauptet, dass die Partnerschaft es den Fans ermöglichen wird, sich besser mit den Athleten von Team D zu verbinden © Getty Images
Es wird behauptet, dass die Partnerschaft es den Fans ermöglichen wird, sich besser mit den Athleten von Team D zu verbinden © Getty Images

Salesforce wird auch die Entwicklung von Team D-Athleten während und nach ihrer sportlichen Karriere durch seine Online-Lernplattform Trailhead unterstützen.

DOSB-Geschäftsführerin Veronika Rücker glaubt, dass die Partnerschaft für alle von Nutzen sein wird.

„Die Digitalisierung hat auch für Team D einen hohen Stellenwert und mit Salesforce erhalten unsere Athleten unschätzbare Unterstützung“, so Rücker.

„Auch die Fans werden profitieren, denn sie können noch mehr über die Vielfalt der D-Team-Athleten erfahren.

“Das bedeutet die Nähe, die wir uns für unser D-Team wünschen.”

Salesforce ist außerdem Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele 2028 in Los Angeles und im Juni bzw. Juli eine Partnerschaft mit dem Olympischen und Paralympischen Komitee der Vereinigten Staaten und der British Olympic Association eingegangen.

Written By
More from Heine Thomas

Netze prallen vom hässlichen Scrimmage-Öffner ab, um Spurs zu stürzen

Jacque Vaughn hat immer wieder gesagt, dass seine Hauptziele für die drei...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.