Deutsches Impfchaos: Rollout taucht als „fehlende Zutaten“ wieder auf | Welt | Nachrichten

Lokale Medien berichteten, dass Deutschlands CureVac-Impfstoff aufgrund der aktuellen US-Exportbeschränkungen einen Mangel an wichtigen Herstellungsmaterialien aufweist. Das biopharmazeutische Unternehmen CureVac, das auf mRNA-Medikamente gegen Krankheitserreger wie COVID-19 spezialisiert ist, muss die Ergebnisse seines Impftests veröffentlichen. Allerdings können die Exportbeschränkungen von wichtigem Impfstoffmaterial aus den Vereinigten Staaten ernsthafte Probleme aufwerfen, um sicherzustellen, dass die Impfung in geeigneten Mengen hergestellt werden kann.

Franz-Werner Haas, CEO von CureVac, sagte dem Spiegel: “Aufgrund des Rüstungsproduktionsgesetzes exportieren wir bestimmte Waren nicht aus den USA.”

Das Material wurde im US-Verteidigungsproduktionsgesetz erfasst, das erstmals während des Koreakrieges in den 1950er Jahren in Kraft trat, aber während der Coronavirus-Pandemie vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump und seinem Nachfolger Joe Biden verwendet wurde.

Der Defense Production Act gibt der US-Regierung die Befugnis, Beschaffungsaufträge zu priorisieren und zu behaupten, dass sie für die Landesverteidigung notwendig sind.

Am 21. Januar 2021 nutzte Präsident Biden das US-Recht, um sicherzustellen, dass Impfstoffbestandteile und -ausrüstung für die Merck-Werke benötigt werden, um Johnson & Johnson-Impfstoffe sicher herzustellen.

LESEN SIE MEHR: Rhinoviren nehmen in England aufgrund der Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen zu – Professor

Wenn nur eine Komponente fehlt, könne kein Impfstoff hergestellt werden.

Laut Herrn. Haas, dem biopharmazeutischen Unternehmen, mangelt es an speziellen Kunststoffbehältern und Nukleotiden, die für die Herstellung des Impfstoffs unerlässlich sind.

Nukleotide sind die Grundbausteine ​​von Nukleinsäuren wie DNA und RNA.

Diese Moleküle sind Wirkstoffe bei der Herstellung von Boten-RNA-Impfstoffen.

CureVac erwartet, dass es Ende Mai oder Anfang Juni eine europäische Zulassung beantragen wird.

Bis zu 300 Millionen Dosen des Impfstoffs sollen 2021 und bis zu einer Milliarde im Jahr 2022 produziert werden, heißt es.

Zusätzliche Berichterstattung von Monika Pallenberg.

Written By
More from Seppel Taube

Dave Mustaine von Megadeth kommt zu Cameo

Dave Mustaine, der Leiter des Megadeth-Orchesters, ist Cameo beigetreten, der Online-Video-Sharing-Plattform, auf...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.