Deutschland erleichtert Tests für Menschen mit COVID-19-Rückruf

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt Luisa während eines Coronavirus-Tests (COVID-19) eine Abstrichprobe in den Räumlichkeiten der Brauereifirma BrewDog neben ihrem DogTap-Restaurant in Berlin, Deutschland, 11. Mai 2021. REUTERS / Annegret Hilse

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

BERLIN, 14. Dezember (Reuters) – Deutschland wird Menschen, die sich einer Auffrischimpfung unterzogen haben, vor dem Betreten bestimmter Freizeiteinrichtungen von einem Test auf das Coronavirus ausnehmen, stimmten Bundes- und Landesgesundheitsminister am Dienstag zu.

Der von Gesundheitsminister Karl Lauterbach und Ministern der 16 Bundesländer befürwortete Vorschlag soll Menschen zum Impfen ermutigen und Testmöglichkeiten entlasten.

Laut dem von Reuters überprüften Projekt wäre jedoch weiterhin ein negatives Testergebnis erforderlich, um Krankenhäuser und Pflegeheime zu betreten, um die Schwächsten zu schützen.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

69,9% der Bevölkerung erhielten zwei Impfungen und 23,8% erhielten eine Auffrischimpfung.

Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek sagte gegenüber Reportern, Deutschland leide unter einem Impfstoffmangel und forderte die Behörden auf, „unkonventionelle Methoden“ – einschließlich des direkten Kontakts mit Herstellern – anzuwenden, um das Angebot zu erhöhen. Deutschland bezieht den Großteil seiner Impfstoffe im Rahmen eines gemeinsamen EU-Beschaffungsprogramms.

Derzeit müssen Personen, die zwei Injektionen erhalten haben oder sich erholt haben, einen negativen COVID-19-Test durchführen, um Orte mit hohem Risiko für die Ausbreitung der Infektion wie Nachtclubs oder Diskotheken zu betreten.

„Wissenschaftliche Beweise deuten darauf hin, dass eine Auffrischimpfung sowohl das Infektionsrisiko als auch das Risiko einer weiteren Übertragung verringert. Darüber hinaus könnte die Aufhebung der Testpflicht die stark beanspruchte Testkapazität entlasten“, sagte ein früheres Projekt.

Wie andere europäische Länder kämpft Deutschland damit, eine vierte Coronavirus-Welle einzudämmen. Es wird angenommen, dass am Dienstag 473 Menschen an COVID-19 gestorben sind.

Auch das Robert-Koch-Institut für Infektionskrankheiten meldete 30.823 neue Fälle, die Sieben-Tage-Inzidenz sank jedoch von 389,2 am Montag auf 375 pro 100.000 Einwohner.

Das Dokument schlug Reisenden, die sich 10 Tage vor ihrer Ankunft in Deutschland in einer „Viruszone“ aufhielten, vor, vor der Abreise einen PCR-Test und bei ihrer Ankunft in Deutschland am Flughafen einen weiteren PCR-Test durchzuführen.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

Berichterstattung von Andreas Rinke Schreiben von Madeline Chambers und Thomas Escritt Redaktion von Robert Birsel und Barbara Lewis

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Heine Thomas
Deutschland könnte seine letzten Gletscher seit 10 Jahren verlieren
Die letzten bayerischen Alpengletscher könnten in 10 Jahren verschwinden Deutsche Gletscher schmelzen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.