Deutschland führt ganz Spanien als COVID-19-Risikogebiet auf

BERLIN, 9. Juli (Reuters) – Deutschland hat am Freitag ganz Spanien zur Coronavirus-Risikozone erklärt, nachdem sich Spaniens COVID-19-Infektionsraten innerhalb einer Woche mehr als verdoppelt hatten, da sich die Delta-Variante unter ungeimpften jungen Erwachsenen schnell verbreitete.

Der Umzug, der die Balearen und die Kanarischen Inseln umfasst und am Sonntag in Kraft tritt, wird sich unmittelbar auf Reisende auswirken, da sie lediglich einen negativen Test vorlegen müssen, um eine Quarantäne zu vermeiden.

Ein weiterer Anstieg der Ansteckungsrate in Spanien könnte jedoch zu einer obligatorischen Quarantäne für ungeimpfte Reisende führen und für Verunsicherung im Vorfeld der Schulferien-Hochsaison im Sommer sorgen, wenn die Deutschen in Scharen an Badeorte im Ausland strömen.

Spanien ist stark vom Tourismus abhängig und versucht, ein Gleichgewicht zwischen Offenheit zu finden, um Reisende anzuziehen, und Infektionen zu kontrollieren, um potenzielle Besucher nicht abzuschrecken.

Spanische Reiseverbände sagten, die Maßnahme würde den ohnehin angeschlagenen Sektor weiter schaden.

„Es ist lächerlich, dass sich die EU-Mitgliedstaaten bei Reiseempfehlungen nicht koordinieren“, sagte Juan Molas, Vorsitzender des Vereins Mesa del Turismo.

Mallorcas Hotelverband FEHM, dessen Mitglieder stark auf deutsche Reisende angewiesen sind, sagte, der Umzug sei alles andere als trivial.

„Dies dient eindeutig der Abschreckung für Touristen und erschwert die Zerbrechlichkeit dieser Saison weiter“, sagte die Gruppe.

Tourismusminister Reyes Maroto sagte, Spanien sei ein sicheres Reiseziel für Touristen und verwies auf sein Impfprogramm und die Zahl der Krankenhauspatienten, die unter Kontrolle gehalten werden.

Sie sprach nach einem Bericht, dass Deutschland plante, Spanien in seine Liste der Risiken aufzunehmen, und nachdem Frankreichs Junior-Europaminister Clément Beaune den Franzosen geraten hatte, Spanien und Portugal für ihre Sommerferien zu meiden.

Das deutsche Außenministerium hat angekündigt, Zypern auch als ein Gebiet mit hohen Auswirkungen auszuweisen, was bedeutet, dass einreisende Reisende unter Quarantäne gestellt werden müssen – die verkürzt werden kann, wenn sie fünf Tage nach der Einreise negativ sind.

Berichterstattung von Maria Sheahan; Zusätzliche Berichterstattung von Nathan Allen in Madrid; Redaktion von Riham Alkousaa, Alex Richardson und Giles Elgood

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Written By
More from Heine Thomas

Patrick Mahomes lebte nach dem Anfängerjahr bei Brittany Matthews ‘Vater

Bevor Patrick Mahomes einem monströsen Vertrag über 503 Millionen Dollar mit den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.