Deutschland gegen Waffenembargo gegen die Türkei

BERLIN

Deutschland ist gegen die Forderung Griechenlands, der Türkei wegen der Spannungen im östlichen Mittelmeer ein Waffenembargo aufzuerlegen, sagte der deutsche Außenminister am Dienstag.

Heiko Maas sagte der Nachrichtenagentur DPA, dass er das Waffenembargo gegen die Türkei “strategisch falsch” finde.

Es sei nicht einfach, dies einem NATO-Mitglied anzutun, sagte er und fügte hinzu, dass die Türkei leicht Raketen aus Russland kaufen könne, wenn sie diese nicht aus den USA erhalten könne.

Maas teilte seine Hoffnung, dass der Streit im östlichen Mittelmeerraum auf diplomatischem Wege beigelegt werden könnte: “Natürlich glauben wir weiterhin, dass es eine Lösung für den Konflikt gibt und dass wir keinen NATO-Partner dauerhaft aus der Rüstungskooperation entfernen müssen. . “”

Griechenland hat vor dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der EU am 10. und 11. Dezember ein Waffenembargo der EU gegen die Türkei aufgrund der jüngsten Spannungen im östlichen Mittelmeerraum gefordert. Die Mehrheit der europäischen Staats- und Regierungschefs lehnte jedoch die Idee eines Waffenembargos oder von Wirtschaftssanktionen ab und bevorzugte eine weichere Linie.

Die Türkei, die die längste kontinentale Küste im östlichen Mittelmeerraum hat, hat die Seegrenzen Griechenlands und der griechisch-zyprischen Regierung abgelehnt und betont, dass diese übermäßigen Forderungen die Hoheitsrechte sowohl der Türkei als auch der türkischen Zyprioten verletzen.

In den letzten Monaten hat Ankara mehrere Bohrschiffe entsandt, um Energiequellen im östlichen Mittelmeerraum zu erkunden und ihre eigenen Rechte in der Region sowie in der türkischen Republik Nordzypern geltend zu machen.

Die türkischen Staats- und Regierungschefs haben wiederholt erklärt, Ankara befürworte die Lösung aller offenen Fragen in der Region durch internationales Recht, gutnachbarschaftliche Beziehungen, Dialog und Verhandlungen.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Nachrichtenberichte, die Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) angeboten werden, und zwar in zusammengefasster Form. Kontaktieren Sie uns für Einstiegsmöglichkeiten.

More from Wolfram Müller

Denken Sie daran: Aldi und Lidl Käse können fatale Folgen haben

Bei Aldi und Lidl gibt es derzeit einen Käse-Rückruf. © Martin Gerten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.