Deutschland hebt Reisewarnung für die meisten Länder ab 1. Juli auf

Länder mit Infektionsraten von 50-200 Fällen würden nicht mehr als „Risikogebiet“ gelten. (Anzahlung)

Berlin:

Deutschland werde seine Pandemie-Reisewarnung für die meisten Länder ab dem 1. Juli aufheben, sagte Außenminister Heiko Maas am Freitag und bringe damit mehr Normalität, da die Bürger zunehmend gegen Covid-19 geimpft werden.

Länder mit Infektionsraten von 50-200 Fällen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen würden nicht mehr als “Risikozone” gelten.

Für Länder mit höheren Infektionszahlen oder in denen virale Varianten zirkulieren, wie Großbritannien oder Indien, bleiben jedoch Einschränkungen bestehen.

„Mit dem Sommer kehrt Hoffnung und Zuversicht nach Deutschland zurück. Vielerorts sinkt die Zahl der Infektionen und immer mehr Bürger werden geimpft“, sagte Maas.

“Nach langen Monaten der Haft können wir mit mehr Normalität rechnen, und das gilt auch für das Reisen.”

Gleichzeitig betonte der Minister, dass die Aufhebung der Warnung nicht als “Einladung zur Rücksichtslosigkeit” zu verstehen sei.

Mit Blick auf Varianten des Virus warnte er, dass “im Sommer 2021 niemand behaupten kann, im Urlaub von der Pandemie überrascht zu werden”.

Mit einer Inzidenzrate von nur 19 pro 100.000 Menschen am Freitag hat Deutschland in den letzten Wochen die meisten Beschränkungen gelockert, einschließlich der Wiedereröffnung von Geschäften und Restaurants.

Die Regeln zum Tragen von Masken in Geschäften, regelmäßige Tests für Schüler und Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, bleiben jedoch bestehen.

(Mit Ausnahme des Titels wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird von einem syndizierten Feed gepostet.)

Written By
More from Heine Thomas

Zverev startet am Ende der Saison für die besten Tennisprofis

Sport (DPA) Zverev startet am Ende der Saison für die besten Tennisprofis...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.