Deutschland soll in politischer Kehrtwende die letzten drei Atomkraftwerke am Laufen halten

Deutschland plant, die Abschaltung der letzten drei Kernkraftwerke des Landes zu verschieben, da es sich auf eine mögliche Energieknappheit in diesem Winter vorbereitet, nachdem Russland die Gaslieferungen an das Land eingestellt hat, sagten deutsche Regierungsbeamte.

Während vorübergehend, würde der Umzug markieren die erste Abweichung von einer Politik beginnend in den frühen 2000er Jahren Atomausstieg in Deutschland und die sich im Laufe der Zeit im politischen Konsens verfestigten.

Die Entscheidung muss noch vom Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz offiziell akzeptiert werden und wird wahrscheinlich eine Abstimmung im Parlament erfordern. Einige Details werden noch diskutiert, sagten drei hochrangige Regierungsbeamte. Eine Kabinettsentscheidung muss auch das Ergebnis einer Bewertung des deutschen Energiebedarfs abwarten, die in den kommenden Wochen abgeschlossen sein wird, aber von der Beamten sagen, dass sie eine ausgemachte Sache ist.

Obwohl eine formelle Entscheidung noch Wochen entfernt sein könnte, ist die Regierung der Ansicht, dass zwei wichtige Bedingungen erfüllt sind, die eine vorübergehende Verlängerung der Lebensdauer der drei verbleibenden Anlagen ermöglichen, die nun voraussichtlich am 31. Dezember geschlossen werden: Deutschland steht vor. ein wahrscheinlicher Gasmangel und die Reaktoren länger am Laufen zu halten, stellt kein Sicherheitsproblem dar, sagten die Beamten.

„Die Reaktoren sind bis zum 31. Dezember sicher, und natürlich werden sie auch nach dem 31. Dezember sicher bleiben“, sagte ein hochrangiger Beamter.

Eine erweiterte Version dieser Geschichte erscheint auf WSJ.com.

More from Wolfram Müller
Ihr Donnerstags-Briefing: Die NATO erhöht ihre Präsenz im Osten
Wir berichten über die Pläne der NATO, ihre Osttruppen zu verstärken, und...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.