Deutschland verschiebt die Entscheidung über Transportausnahmen auf 2023

Hinterlasse einen Kommentar

BERLIN – Deutschland verschiebt politisch heikle Entscheidungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor bis 2023, da eine Regierungspartei die Idee eines universellen Tempolimits stark ablehnt, sagten Beamte am Montag.

Die libertäre FDP, die das Verkehrsministerium kontrolliert, hat lange die Einführung von vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen in den meisten Nachbarländern Deutschlands blockiert.

Experten sagen, dass eine Begrenzung der Autobahngeschwindigkeit auf 120 Kilometer pro Stunde (74,5 mph) 2,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einsparen würde. Eine Begrenzung auf 100 km/h würde laut Umweltbundesamt die Einsparungen mehr als verdoppeln.

Diese jährlichen Einsparungen werden erheblich dazu beitragen, die verbleibende Emissionslücke im deutschen Verkehrssektor von 118-175 Millionen Tonnen bis 2030 zu schließen.

Am Montag veröffentlichte Vorschläge des Wirtschaftsministeriums würden die Emissionslücke in allen anderen Sektoren schließen, damit das Land seine Klimaziele erreichen kann. Deutschland will die Emissionen bis 2030 um 65 % gegenüber dem Stand von 1990 senken, hat das aber zugegeben eine „gigantische“ Aufgabe und das Land hinkt hinterher. Europas größte Volkswirtschaft will haben „Netto-Null“-Emissionen bis 2045.

Um dies zu erreichen, muss Deutschland seine derzeitige Emissionsreduktionsrate bis Mitte dieses Jahrzehnts verdoppeln und ab 2030 verdreifachen, sagte das Ministerium.

Es stellte fest, dass bereits erhebliche Maßnahmen ergriffen worden waren Erneuerbare Energieerzeugung steigern und die Produktion von Wasserstoff für die industrielle Nutzung zu erhöhen. Während Deutschland plant, a Monatskarte von 49 Euro Um die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu fördern, seien „aufgrund der „klimapolitischen Versäumnisse der letzten Jahrzehnte“ 2023 weitere Maßnahmen zu vereinbaren“, so das Ministerium.

Folgen Sie der Klimaberichterstattung von AP https://apnews.com/hub/climate-and-environment

More from Wolfram Müller
BVB verpflichtet Real Madrid-Talent Reinier – Ersatz für Kapitän Reus
Eine weitere offensive Option Borussia Dortmund hat den Transfermarkt erneut erreicht: Real...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More Stories