Deutschlands RTL Plus gibt Content-Partnerschaften bekannt

Der deutsche Streamer RTL Plus (ehemals TV Now), der zusammen mit den soliden Finanzergebnissen der RTL Group am Donnerstag gestartet wurde, hat mehrere Content-Partnerschaften bekannt gegeben.

Mit einer jährlichen Content-Investition von 600 Mio. Euro (693 Mio erster All-Inclusive-Media-Abo-Service.

Im August hat RTL Deutschland mit der Muttergesellschaft Bertelsmann vereinbart, die deutschen Verlagsbestände und -marken von Gruner + Jahr für 230 Millionen Euro zu übernehmen, die beliebte Zeitschriftentitel wie Stern, Brigitte, Geo, Capital, Schöner Wohnen, Eltern und Art in RTL Plus einbringen werden und Kunst. bietet ab dem 1. Januar 2022 auch Zugang zu Premium-Video-, Audio-, Podcast- und digitalen Magazininhalten.

Bei Hörbüchern kooperiert RTL PLus mit dem deutschen Verlag Penguin Random House Verlagsgruppe, der ebenfalls zu Bertelsmann gehört. Für Musik ist RTL Deutschland eine Partnerschaft mit dem führenden Audiostreamer Deezer eingegangen.

Die bestehende Partnerschaft von RTL Deutschland mit der Deutschen Telekom wird fortgeführt. 2022 wird die Telekom die neue Unterhaltungsplattform RTL Plus in ihr MagentaTV-Angebot integrieren.

Im September hat RTL Deutschland mit Constantin Film eine Vereinbarung getroffen, alle ihre Produktionen ab dem 1. Januar 2022 für Free-TV und Streaming zu erwerben.

Im Allgemeinen verspricht RTL Plus eine „eine Anwendung, alle Medien“, die 50.000 Stunden Programm über Genres hinweg bietet, und hat dazu in die Entwicklung von KI-basierter Technologie investiert, die es Benutzern ermöglicht, intuitiv zu navigieren und vielfältige und personalisierte Inhalte zu konsumieren. Ein auf smarter Text-, Audio- und Videoanalyse basierender Empfehlungsalgorithmus stellt sicher, dass den Nutzern medienübergreifend passende Inhaltsvorschläge angeboten werden.

Zu den Programmhighlights zählen das kürzlich erschienene Gewinnerdrama „Ferdinand von Schirach – Glauben“ mit Narges Rashidi und Peter Kurth in den Hauptrollen der Cannes-Serie; “Faking Hitler” mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu; und “Sisi” mit Dominique Devenport und Jannik Schümann.

Matthias Dang und Stephan Schäfer, Co-Vorstände von RTL Deutschland, sagten: „Mit einem einzigen Abo erhalten unsere Kunden Zugang zu einer Unterhaltungswelt von beispielloser Vielfalt. Mit Dramaserien, Filmen und Sport, Dokumentationen und Nachrichten, Musik, Podcasts und Hörbüchern sowie Premium-E-Magazinen werden sie mehr denn je sehen, hören und lesen können.

„RTL Plus ist auch für den internationalen Medienmarkt eine echte Innovation“, so die Verantwortlichen weiter. „Indem wir jetzt mit unserem Publikum in Kontakt treten, wissen wir, dass viele Menschen auf einen solchen Service gewartet haben, der vielfältig, aber auch einfach zu bedienen ist. Für uns vereint dieses Angebot alles, was wir strategisch entwickelt haben – Deutschlands erstes vollintegriertes Medienunternehmen, das über alle Mediengattungen hinweg wachsen und seine marktführende Position durch positive Unterhaltung und unabhängigen Journalismus ausbauen will.“

RTL Plus hat aktuell 2,4 Millionen zahlende Abonnenten.

Written By
More from Seppel Taube
Angela-Merkel-Krise: Bundesgesundheitsminister warnt Covid ernsthaft, da die Fälle zunehmen Nachrichten
Merkel kritisiert deutsche Staats- und Regierungschefs wegen Covid-Ansatzes Und Professor Steffen Weber-Carstens,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.