Deutschlands Weltcup-Sieger Sami Khedira geht zum Saisonende in den Ruhestand

Sami Khedira wird am Ende der Bundesliga-Saison an diesem Wochenende in den Ruhestand gehen, teilte der ehemalige deutsche Mittelfeldspieler am Mittwoch mit.

‘Es ist ein harter Schritt, aber der einzig richtige Schritt. 15 Jahre Profifußball haben ihre Spuren hinterlassen “, sagte Khedira von Hertha Berlin gegenüber Reportern in der deutschen Hauptstadt.

Khedira, ein Weltmeister von 2014, bestritt vier Jahre später in Russland den letzten seiner 77 Einsätze für seine Nationalmannschaft bei der berüchtigten 0: 2-Niederlage gegen Südkorea, als die Container in der Gruppenphase zusammenbrachen.

Der 34-Jährige begann seine Karriere in Stuttgart, wo er 2007 den Bundesligatitel gewann.

Nach dem WM-Finale 2010 wechselte er zu Real Madrid, erholte sich Anfang 2013/14 von einer schweren Knieverletzung und gewann das Saisonfinale in der Champions League.

Khedira gewann in Brasilien eine WM-Medaille, obwohl er sich nach dem Finale nach einer Verletzung im Warm-up aus der deutschen Startaufstellung zurückziehen musste.

Er wechselte 2015 zu Juventus, aber nachdem er fünf Titel in der Serie A gewonnen hatte, trat er in dieser Saison kein einziges Mal für Juve auf, bis er im Februar bis zum Ende der Kampagne bei Hertha unterschrieb.

Verletzungsbedingt ist er auf acht Bundesligaspiele beschränkt.

Trotz einer von Verletzungen geplagten Karriere besteht Khedira darauf, dass “Intensität, Schmerz und Angst sich am Ende des Tages gelohnt haben”.

“Gleichzeitig”, fügte er hinzu, “muss ich sagen, dass die Fußballindustrie so hart wie Nägel ist.”

Lesen Sie hier die neuesten, aktuellen Nachrichten und Coronavirus-Nachrichten

Written By
More from Urs Kühn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.